Donnerstag, 12. Januar 2017

McDonalds am Vatikan: Hurra, jeden Montag bekommen die Obdachlosen was zu essen!

"Das von vielen geschähte McDonalds-Restaurant..." -
so beginnt der Artikel bei "Radio Vatikan", der Neuigkeiten im Dauerstreit
um den Schnellimbiss ver-
kündet.
Offenbar hat man, nachdem
der Protest immer lauter wurde und sogar mit einer Demo und einer gerichtlichen Klage ge-
droht wurde, inzwischen überlegt, wie man den Image-Schaden wenigstens begrenzen kann.
Da dürften einige Telefondrähte zwischen McDonalds und Vatikan geglüht haben, und nun heißt es: Ab nächsten Montag gibt es pro Monat 1.000 Gratis-Portionen von McDonalds an bedürftige Obdachlose, das macht also 250 an jedem Montag. Dann gibt's einen doppelten Cheeseburger, einen Apfel und eine Flasche Wasser auf Kosten des Hauses. ---> HIER und HIER !

Schön, dass die Obdachlosen jetzt jeden Montag was zu essen kriegen,
und der Montag lohnt sich ohnehin für sie, denn dann können sie auch gleich beim Vatikan zum Friseur ---> HIER !

Kommentare:

  1. Man versucht jetzt den Kopf aus der Schlinge
    zu ziehen - schaut mal, wie gut doch die Entscheidung
    war, McDonalds die Räumlichkeiten zu überlassen.
    Hätte man das mit den Gratisportionen von Anfang an
    verkündet, könnte man das fast glauben,
    aber so ist die Absicht, die Gegner zu beruhigen,
    zu leicht durchschaubar.
    Es geht nicht um die Sättigung der Obdachlosen, denn
    dann hätte man das direkt so gemacht,
    es geht nur darum, die eigene Haut zu retten!

    AntwortenLöschen
  2. Ist doch eine schöne Geste,
    und einem geschenkten Gaul schaut man nicht
    ins Maul. Besser das als garnichts.
    Ein Sozialzentrum an dieser Stelle wäre besser
    gewesen, aber nun ist es halt so entschieden.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Versuch der Wiedergutmachung
    ist einfach nur peinlich!
    Da müssen die Obdachlosen also eine ganze Woche
    warten, um dann montags bei McDonalds für eine
    milde Gabe anzustehen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================