Samstag, 7. Januar 2017

McDonalds am Vatikan: Jetzt wird der Papst zum Eingreifen aufgefordert...

Es handelt sich gewiss nicht um ein weltbewegendes Problem, und die katholische Kirche wäre glücklich, wenn sie nur Sorgen in dieser "Gewichtsklasse" hätte, aber wie das so ist - manche Konflikte können sich ganz schön ziehen...
Über die Vatikan-Vermietung an McDonalds habe ich mehrfach geschrieben, siehe z.B.
---> HIER !

Heute liest man bei "Radio Vatikan",
dass sich italienische Verbraucherschützer
nun direkt an Papst Franziskus gewandt haben; er sei in einem Schreiben aufgefor-
dert worden, das Schnellrestaurant schließen zu lassen und an dieser Stelle eine Armenküche der CARITAS einzurichten ---> HIER !

Die Sache ist also noch lange nicht ausgestanden, aber meine persönliche Prognose ist die, dass der Vatikan das einfach aussitzen will; was soll man auch machen, wenn McDonalds z.B. so schlau war (das ist nur eine An-
nahme!), einen Fünfjahres-Mietvertrag abzuschließen...?!

Kommentare:

  1. Ich schätze mal, der Papst hat davon
    erst erfahren, als das Kalb schon versoffen war.
    Die geldgierigen Leute der Vatikanischen Güterver-
    waltung haben die 30.000 Euro Monatsmiete gesehen,
    und da war's um sie geschehen.
    Praktischer Vorschlag: Der Papst könnte Auftrag er-
    teilen, schnellstmöglich in einer der anderen (zur
    Genüge vorhandenen!) vatikanischen Immobilien in
    Vatikannähe eine großzügige Armenküche einzurichten!
    Und als Clou könnte man die Miete von McDonalds
    dazu nutzen, um das Essen für die Armen noch preis-
    werter zu machen!

    AntwortenLöschen
  2. Wer sind eigentlich "Die Armen"?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================