Dienstag, 31. Januar 2017

O Schreck! - Beim Evangelischen Kirchentag tritt auch eine AfD-Politikerin auf

Beim Katholikentag zog
man es vor, die AfD auszuladen. Medial ging das übrigens ziem-
lich in die Hose ---> HIER !

Ob die Evangelischen es besser machen?
Sie haben jedenfalls eine AfD-Politikerin von "Christen in der AfD" zum Podiumsgespräch zugelassen. Man wird sehen, was die Presse berichtet.
Auf jeden Fall zeigen die Evangelischen mehr Bereitschaft zum Dialog als die ZdK-Funktionäre...

Man schaue ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ich lasse mich überraschen, ob die Dame die Bühne lebend erreichen wird.

    AntwortenLöschen
  2. Nun, den Katholikentag zum Vergleich hinzu-
    zuziehen, ist nicht ganz fair, denn der ist
    seit Jahren linksgrün verseucht.
    Von denen habe ich nichts anderes erwartet,
    als dass sie dem Dialog mit einem Vertreter
    der AfD ausweichen.
    Die Dialogbereitschaft des ZdK bezieht sich
    offenbar nur auf Leute, die der selben Meinung
    sind...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Becher,

      es wäre nett (und christlich), wenn Sie
      auf eine vergiftete, vergiftende,
      bösartige Rhetorik
      im Stil von „linksgrün verseucht“
      verzichten könnten.

      Löschen
  3. Bekennender Dunkelkatholik31. Januar 2017 um 20:09

    Die kath. Kirche ist inzwischen derart linksgrünversifft, man schaue sich nur diesen unsäglichen Papst an, dass dagegen selbst die Evangelen seriös wirken.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================