Sonntag, 8. Januar 2017

Peter Hahne mahnt: Pfarrer sollten in der Kirche keine Parteipolitik betreiben!

Auch so ein Thema, das immer mal wieder hochkocht: Wie sehr dürfen oder sollen sich die Kirchen ins politische Geschäft ein-
mischen?
Als Helmut Schmidt noch Bundeskanzler war, reagierte er barsch: "Die Kirchen haben im Tagesgeschäft nichts verloren. Die sollen sich gefälligst um das Grundsätzliche küm-
mern!"

Fernsehjournalist Peter Hahne bedauert die Politisierung der Kirche und findet: "Unsere Partei heißt Jesus!" - Es gehe die Kirche auch nichts an, findet er, "wo ich am Wahltag mein Kreuzchen mache... und wie ich die Flüchtlingskrise beurteile".
Man lese das und etwas Ähnliches ---> HIER und HIER !