Sonntag, 8. Januar 2017

So schlimm sieht es jetzt in einem Flüchtlingscamp in Griechenland aus!

Im Moment haben Helfer z.B. mit "Kältebussen" in unseren Großstädten alle Hände voll zu tun, damit nicht noch mehr Obdachlose bei eisigen Tem-
peraturen erfrieren.
Ein Blick in Richtung Insel Lesbos / Griechenland zeigt, wie katastrophal dort bei die-
sem Kälteeinbruch die Lebens-
bedingungen sind, die man ihnen bietet. - Wie wär's mit Fremdschämen?  ---> HIER und HIER !
In diesem Zusammenhang passt auch die wenig erfreuliche Nachricht über die Zunahme von Gewalt gegen Flüchtlinge in Bayern - und über die selt-
same Informationspolitik ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Eine wohltuende und menschliche Reaktion
    des Kreuzknappen, für die er ganz sicher schon
    bald erboste Reaktionen seiner Tradi-Freunde
    kassieren wird!

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schlimme Bilder!
    Aber das ist die Folge der neuen deutschen Politik,
    andere die Drecksarbeit machen zu lassen.
    Man lässt keinen mehr rein, weil der Wahlsieg sonst
    in Gefahr ist.

    AntwortenLöschen
  3. Null Mitleid! Wie heißt es so treffend: wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
    Merkel muss weg!

    AntwortenLöschen
  4. Diese drei Reaktionen sollten dem Knappen die Augen für die Wahrheit öffnen. Schön, dass er 2017 mit einem solchen Beitrag startet und Hetzer wie Siri nicht bedient :-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traditionstreuer8. Januar 2017 um 22:57

      Kalle: der Hetzer sind Sie. Leser Siri gehört zu den tief gläubigen Leuten hier. Was er sagt, hat Hand und Fuß und trifft so gut wie immer die Wahrheit.

      Löschen
    2. Null Mitleid! Das Kennzeichen tief gläubiger Leute ;-)

      https://www.youtube.com/watch?v=nuOTSQXER5w
      (Minute 3:19)

      Löschen
    3. Semper Catholicus9. Januar 2017 um 23:23

      Herr Jorge: wo in der Hl. Schrift finden Sie das Wort "Mitleid"? Richtig, es steht dort nirgendwo. Dieses Wort ist modernistischer linker Weichsprech. Der Herr hat von Gehorsam und Lebenshingabe gesprochen, aber nicht von "Mitleid".

      Löschen
    4. Bibelleser sind schlauer.

      Mitleid ist die Haltung Gottes gegenüber den Menschen. Ohne Mitleid keine Inkarnation. Im Evangelium ist vom „Mitleid“ im Kontext der Einsetzung der Eucharistie bei der Speisung der 5000 die Rede.

      „Er hatte Mitleid mit ihnen, denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben.“

      Das Motiv der Eucharistie (Abendmahl) schafft auch die Verbindung zur Kreuzigung, die dem Mitleid zum Durchbruch verhilft. Nur Mitleid befähigt den Gekreuzigten, seinen Tod als Opfer zu begreifen.

      Wer kein Mitleid hat, findet die Kreuzigung eines solchen Spinners natürlich gut und hätte mitgemacht; nur wer Mitleid empfindet, erkennt den Gekreuzigten als den Messias. Deshalb ist das so wichtig, Gott in diesem Punkt nachzuahmen.

      Löschen
    5. Nachtrag: Hier noch eine Liste der Stellen, wo "Mitleid" im NT genannt wird.
      https://www.bibleserver.com/search/EU/Mitleid/1

      Meist ist das "Mitleid" in den Evv. als Gefühlsregung Jesu beschrieben, 5x empfindet er es gegenüber den Menschenmassen, die er lehrt (s. o.); 3x wird bei Heilungs- oder Erweckungswundern gesagt, dass er den Betroffenen aus Mitleid half. Ebenfalls 3x taucht das Mitleid als Charakterisierung einer Figur in einem Gleichnis Jesu auf (der König im Gleichnis vom Schuldturm, der dem Diener seine großen Schulden erlässt; der Samariter, als er den Verletzten an der Straße liegen sieht; der gute Vater im Gleichnis vom verlorenen Sohn, als er diesen von Weitem zurückkommen sieht).

      Löschen
    6. Meine Konkordanz liefert 63 Bibelverse, die das Mitleid theamtisieren ;-) Semper Catholicus sollte sich Semper Analphabeticus nennen ;-)

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================