Sonntag, 22. Januar 2017

Wollen die deutschen Bischöfe "pax christi" zerschlagen? - Keine Zuschüsse mehr!

"pax christi droht das Aus" - so lautet eine aktuelle Schlag-
zeile. Der Grund: Die deut-
schen Bischöfe (der Verband der Diözesen Deutschlands) hat laut "pax christi" den ohnehin bescheidenen Zuschuss von nur 60.000 Euro im Jahr
für das kommende Jahr 2018 komplett gestrichen, "ohne Ankündigung und Begründung", wie "pax christi" entsetzt erklärt.

Das hätte zur Folge, dass die einzige inhaltliche Arbeitsstelle für "pax chris-
ti" nicht mehr finanziert werden könnte und wegfiele; dabei finanziert sich die Friedensorganisation ohnehin zu 80 % aus Beiträgen ihrer Mitglieder.

In Anbetracht der Tatsache, dass sonst ohne großes Aufhebens Millionen-
beträge hin und her bewegt werden (allein für "WELTBILD" wurden geschätzt 300 Millionen aus Kirchensteuermitteln versenkt, wenn man das mal salopp formulieren darf), ist das schon befremdlich, dass es jetzt um 60.000 Euro geht, die man dieser Gruppierung nicht mehr geben will - im Bewusstsein dessen, dass man damit vielleicht deren Ende einläutet.
Will man "pax christi" zerschlagen, und wenn ja, warum...?

Man lese ---> HIER und HIER und HIER !