Samstag, 11. Februar 2017

Bald ist wieder Valentinstag - Auch bei "katholisch.de" klingeln die Kassen!

Alle Jahre wieder feiern wir den Valentinstag (14. Februar). Um den heiligen Bischof Valentin ranken sich allerlei Geschichten
---> HIER !
Auf jeden Fall ist dieser Tag nicht nur der inoffizielle Feiertag der Blumenhändler;
auch andere Geschäftsleute jubeln über das Klingeln der Kassen ---> HIER !
Ebenfalls alle Jahre wieder gibt es in den katholischen Kirchen dem Zeitgeist ge-
horchend allerlei passende Angebote, vom Gottesdienst für Liebende aller Art bis hin
zu etwas erotischen Angeboten wie einer "Erotikmesse" ---> HIER und HIER !

Dass auch die katholischen Unternehmen sich über Mehreinnahmen freuen, ist nicht grundsätzlich falsch, und so ist auch "katholisch.de" hier mit von der Partie, kaufmännisch verbandelt mit dem Leipziger St.Benno- Verlag... ---> HIER !
Wie halten Sie selbst es eigentlich mit dem Valentinstag, liebe Leserinnen und Leser?

Kommentare:

  1. Was die Kooperation von "katholisch.de"
    mit dem Benno-Verlag betrifft, so ist das "nicht
    falsch", wie der Kreuzknappe schreibt.
    Warum man dort nicht andere Verlage zum Zuge kommen
    lässt wie etwas Weltbild, Herder usw., weiß ich
    leider nicht,
    aber jedem ist freigestellt, mit wem man gemeinsam
    Geschäfte macht und mit wem nicht.
    Was mich betrifft, so halte ich das für eine immer
    schlimmere Unsitte, die damit anfang, dass Tschibo
    außer Kaffee noch andere Produkte anbot.
    Ich hoffe nur, dass der Kreuzknappe jetzt nicht
    auch noch auf die Idee kommt und demnächst
    allerlei Krimskrams verkauft.

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben das nicht nötig,
    einmal jährlich einen Gedenktag abzuhalten,
    wir geben uns täglich Zeichen der Liebe.
    Den Katalog bei "katholisch.de"
    zu durchstöbern, ist teilweise erschreckend,
    so z.B. "Der kleine Buddha und die Sache mit
    der Liebe"
    http://www.shop-katholisch.de/shop/der-kleine-buddha-und-die-sache-mit-der-liebe-illustrierte-ausgabe.html

    Naja, wer's mag...

    AntwortenLöschen
  3. Valentinstag ist Kommerz, sonst nichts.
    Dass sich die Zeitgeistkirche da dran hängt,
    wundert nicht, man hofft auf diese Tour,
    noch ein paar Leute in die Kirche zu kriegen.
    Dabei vergrault man die Frommen.
    Weder Papst Benedikt noch Papst Franziskus haben/
    hatten mit Valentinstag was am Hut.

    AntwortenLöschen
  4. Der Valentinstag ist eigentlich
    der Gedenktag der dramatischen und moralisch
    verwerflichen Ausbeutung der Dritten Welt!
    Menschen werden dort ganz schlecht bezahlt
    und atmen Pestizide ein, nur damit wir billige
    Blumen und Früchte bekommen.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-02/blumen-ausbeutung-valentinstag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Linksgrünes Geschwafel, was Sie da von sich geben.
      Passend zu diesem Papst und seiner Sozialkirche...

      Löschen
  5. Passend dazu könnte man doch Prof. Fuchs
    folgen und Essen und Trinken innerhalb der
    Heiligen Messe anbieten:D
    Dazu veröffentlichte er ein Buch unter dem Titel
    "Ma(h)l anders". Solche echten Mahlzeiten im
    direkten Zusammenhang mit der Heiligen Messe
    würden "mehr dem Handeln Jesu entsprechen";
    so könne man "den Alltag in den Bereich des Heiligen
    hinein" bringen...

    http://www.presse.uni-wuerzburg.de/einblick/single/artikel/prost-mahl/

    Mein Gott...!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================