Montag, 27. Februar 2017

Der Papst fährt jetzt aus Sicherheitsgründen gleich zwei Autos...

Wie die PR-Abteilung von Nissan der
Vatikan mitteilt, fährt Papst Franziskus
jetzt auch das Elektroauto, dass er am 17. Dezember anlässlich seines 80 Geburtstages "geschenkt" bekommen hat; ein Berliner Investor namens Jochen Wermuth
( ---> HIER und HIER !) habe dafür gesorgt, schreibt der "SPIEGEL".
Der Haken an der PR-Aktion bzw. dem "Geschenk": Tatsächlich steht dem Papst
das Auto laut Presse nur ein einziges Jahr
zur Verfügung... ---> HIER und HIER !
Der Papst nutze das Fahrzeug für die "üblichen" Fahrten, zumeist nur innerhalb des Vatikanstaates, und "aus Sicherheitsgründen" solle z.B. bei Audienzen nach wie vor das schon vorhandene Benziner-Papamobil zum Einsatz kommen. Naja...

Übrigens: Papst Benedikt bekam auch ein Elektroauto geschenkt. Das steht vermutlich in der Vatikan-Garage und wartet auf Einsätze, oder irre ich mich da mal wieder?... ---> HIER !