Mittwoch, 1. Februar 2017

Die deutschen Bischöfe veröffentlichen ein schwammiges Wort...

Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass? - Heute haben die deutschen Bischöfe ihr mal angekündigtes, mal nicht ange-
kündigtes Hirtenwort veröf-
fentlicht, bei dem es, wenn ein Hirtenwort Sinn machen soll, um die pastorale Praxis zu "Amoris Laetitia" gehen sollte. Bischof Oster hatte ja erfreulich frühzeitig ein Dokument vorgelegt (  ---> HIER !), sodass die Erwartungshaltung bei manchen sicher recht hoch war.
Doch das heutige Dokument zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man sich nicht festlegt, oder um "katholisch.de" hier zu zitieren" Konkrete Handlungsanweisungen für Seelsorger oder Gläubige enthält das Doku-
ment nicht"
- es sei eben ein Kompromisspapier.

Aber sei's drum, wir haben in der langen Reihe zum Thema ein Dokument mehr, das ist doch auch schon was, und möglicherweise können wir froh sein, dass das Papier nicht konkret wird...
Das Dokument und ein paar Infos dazu gibt's z.B. ---> HIER und HIER und HIER und HIER !