Dienstag, 14. Februar 2017

Für nervenstarke Katholiken: "Der Osterhase möchte jetzt mit uns die Fürbitten beten..."

Während wir uns daheim gerade mit unserem lieben Verwandten-Besuch (ein echter Polizei-Kommissar nebst Familie) mittels selbstgebackenem Hefezopf und Donauwellen stärken, will ich meine ge-
schätzten Leserinnen und Leser wenigstens mit einem liturgi-
schen Highlight verwöhnen, da der Genuss von Hefezopf leider noch nicht wirklich internetfähig ist.
Ich komme schon Mitte Februar auf das Stichwort "Ostern", weil ich heute früh beim Einkauf im Supermarkt sah, wie die Regale mit Oster-
hasen
, Oster-Dekomaterialien und ähnlichen Saisonartikeln aufgefüllt wurden (Ostern ist ja schon am 16. April, als nur wenig mehr als zwei Monate!).
Da fiel mir ein, dass es da doch in meiner reichhaltigen Sammlung was Passendes geben muss, und siehe da...  -- Ich warne Sie, das ist nur
was für nervenstarke Katholiken, wenn der Osterhase zum Ambo kommt, um die Fürbitten zu lesen! 

Na gut, Sie haben es so gewollt! ---> HIER !