Freitag, 10. Februar 2017

Gibt es bald schon keine katholischen Blogger mehr?

Manchmal muss man schmunzeln, wenn man Beiträge im Internet liest. Gerade von einem Trauerfall zurückgekommen, lese ich
vor wenigen Minuten bei "kath.net", dass die katholischen Blogger in der sogenannten "Blogozese" offenbar auch bald die Trauerflaggen raushängen müssen, denn wie dort Prof. Armin Schwibach behauptet, befindet sich die Gemeinschaft der katholischen Blogger im "Niedergang".

Es ist das übliche Lied: Bei Papst Benedikt war alles besser, die Blogger hatten ein "Gemeinschaftsgefühl...um die Gestalt Benedikts XVI. herum" - nun aber sind sie vereinsamt wie elternlose Kinder.  ---> HIER !
Schade, wenn er den Erfolg der Blogger nur an Blogs misst, die "Papa Ratzinger" und ähnliches schon im Titel tragen.
Armin Schwibach versteigt sich gar zu der kühnen Behauptung, die Blo-
gozese gebe es nicht mehr
. Viele seien aus dem Netz verschwunden
(da stimme ich zu)
...

Tja, auch Professoren können irren
Heißer Tipp: Mal in die kath. Bloggerliste schauen; allein der "Kreuz-
knappe" hat Monat für Monat zwischen 90.000 und 100.000 Leser...

Kath. Bloggerliste ---> HIER !