Mittwoch, 22. Februar 2017

Italienischer Priester suspendiert - er soll Schwulenpartys organisiert haben


Es ist gerade mal gut einen Monat her, dass ein italienischer Priester wegen Sex-Orgien im Pfarrhaus unangenehm aufgefallen ist... ---> HIER !
Nun haben wir eine weitere dieser unappe-
titlichen Geschichten: Wegen angeblicher Schwulenpartys ist in Neapel ein Priester suspendiert worden.

Ärgerlich ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Es ist wie in anderen Berufen auch:
    So mancher ist Priester geworden,
    obwohl er da fehl am Platze ist.
    Wenn ich an die Lehrer meiner inzwischen er-
    wachsenen Kinder denke: Da waren welche dabei,
    bei denen man genau gemerkt hat, dass sie nur
    Dienst nach Vorschrift machen.
    Und so mancher Pfarrer ebenso.

    AntwortenLöschen
  2. Das gefällt mir am Katholizismus: Er hängt seine Dogmen so hoch, dass auch die Priester recht bequem unten durchschlüpfen können. Und Katholischsein heißt nun mal sinnenfreudig sein! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, das ist gut. Den Spruch mit den Dogma muss ich mir merken. Es gibt nichts Angenehmeres als katholisch zu sein. Die prüden protestantischen Langweiler tun mir leid.

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.