Donnerstag, 2. Februar 2017

Jetzt hat "Radio Vatikan" ein gewisses Verständnis für Donald Trump...

Aus gegebenem Anlass muss ich mich kurz fassen, aber das ist schon eine interessante Entwicklung, dass nun auch "Radio Vatikan" jemand zu Wort kommen lässt, der ein bisschen Verständnis für Trump und für dessen Wähler zeigt. Ob der zitierte Jesuit Thomas Reese mit seiner Einschätzung recht hat (z.B. auch mit der Formulierung, die Wähler Trumps wollten "etwas kaputt" machen, steht auf einem anderen Blatt.... ---> HIER !
"Was will Donald Trump?" - Das ist schon mal eine gute Frage, und der Antwortversuch in der "Tagespost" ist es vielleicht auch... ---> HIER !

In eigener Sache:  Inzwischen haben wir ein zweites Familienmitglied mit noch dramatischerem Krankheitsverlauf als bei mir, soeben ins Krankenhaus eingewiesen; ich werde also wahrscheinlich auch in den nächsten beiden Tagen nur begrenzt Artikel schreiben und Leserbeiträge freischalten. - Und desinfizieren Sie Ihren Bildschirm, nachdem Sie das gelesen haben, meint mit einem Rest an Humor       Ihr Kreuzknappe 

Kommentare:

  1. Jorge Sensenbrenner2. Februar 2017 um 19:50

    Tippe auf einen Noro-Virus.
    Gute Besserung!
    Ich hatte das zwischen Weihnachten und Neujahr.
    Im örtlichen Altenheim angesteckt, dort fiel die Weihnachtsfeier deswegen aus. Glücklicherweise ist kein Hochbetagter daran verstorben.

    Der Krankheit ist extrem unangenehm und heftig, aber die Verläufe sind meistens recht schnell.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir ziemlich sicher,
    dass Sie von irgendeinem kranken Linkskatholiken
    angesteckt worden sind...!
    Die Gegner der treuen Katholiken arbeiten aber
    auch mit allen Tricks...
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Linksgrünversifften schrecken vor nichts zurück. Das habe ich in diesem Blog fürs Leben gelernt. Natürlich haben sie den Kreuzknappen gezielt infiziert, in einer konzertierten Aktion gemeinsam mit dem Finanzjudentum, Freimaurern und dem Papst hörigen modernistisch-häretischen Kardinälen.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================