Mittwoch, 8. Februar 2017

Jetzt wissen wir, wer in Rom die Plakate gegen Papst Franziskus geklebt hat...!

Vorsicht, liebe Mit-
katholiken
, wie Sie wissen, hat der "KREUZKNAPPE" vom lieben Gott eine Riesenportion Humor geschenkt bekommen, und manchmal leiden einige Leser darunter... - Also, da behauptet jemand, er wisse, wer der anonyme Plakatkleber war. "Foto" ---> HIER !
Na gut, das kann ich ja nicht alleine stehen lassen, da füge ich dann noch die Meldung bei, dass für manche jungen Damen aus religiösen Gründen die Kopftuchpflicht gilt... ---> HIER !

Das löst wieder mal Schnappatmung bei einigen Kritikern aus: Ein Spa-
ziergang
an der frischen Luft ist immer zu empfehlen... ---> HIER !

Ehrlich erfreulich: Die Deutsche Bischofskonferenz hat heute eine Presse-
meldung herausgegeben, da kann man nur gratulieren, denn der Pader-
borner Erzbischof Becker hat das "Goldene Karussellpferd" verliehen bekommen... ---> HIER !

... und zum Schluss:  Bei der New Yorker "Fashionweek" gesehen - Anthurien sind sehr haltbare Blumen... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Am schönsten fand ich das mit der Kopftuch-Pflicht...
    Entlarvend, finde ich.

    AntwortenLöschen
  2. Die Linkskatholiken würden dem KREUZKNAPPEN
    sooooo gerne eins auswischen, denn er ist nicht
    gerade politisch korrekt.
    Aber wer kann schon etwas dagegen sagen, wenn
    er z.B. von Blumen auf einer Modenschau schwärmt?

    AntwortenLöschen
  3. ACHTUNG:

    Werter Kreuzknappe,
    das mit Blau verlinkte Bild
    ist offenkundig ein Fake-Foto bzgl. der Fußketten –
    um von rechtsextremer Seite
    (um nichts anderes handelt es sich bei dem Link)
    gegen die „perversen Sau-Muslime,
    die ihre Sklavinnen Gassi führen“
    hetzen zu können.
    Die Ketten sind per Bildbearbeitung eingefügt
    (man schaue mal genauer hin …).

    HIER das Originalfoto – es zeigt keine Ketten
    und fand sich z. B. schon 2012 auf der Seite einer atheistischen Ex-Muslimin:

    https://muslim4amonth.wordpress.com/2012/07/10/does-a-muslim-woman-have-to-walk-behind-her-husband/

    (Ganz unabhängig davon, dass man natürlich
    gegen diesen Gänsemarsch als solchen was haben kann.)

    Meine wiederholte Bitte an den Kreuzknappen:
    Mit derlei Fotos und News vorsichtig umgehen!
    Vllt. auch oben im Artikel diesbezüglich was ändern/ergänzen!
    Danke.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also erst einmal ganz, ganz herzlichen Dank!
      Genau so wünsche ich mir die Mitarbeit meiner
      Leser. Ihr Hinweis zeigt eindeutig, dass das
      von mir oben im Artikel verlinkte Foto nach-
      bearbeitet wurde und damit ein FAKE ist.
      Ganz klar!
      Andererseits habe ich nirgendwo behauptet,
      dass das Foto echt ist.
      Im Internet ist die Fälschung mehrfach zu finden,
      insofern sind wir jetzt sicher alle froh über
      diese Aufklärung.

      Löschen
    2. Es ist ehrenhaft vom KREUZKNAPPEN,
      die Klarstellung aufgrund des Leserhinweises
      abzugeben, aber erforderlich ist das nicht,
      denn wie jener Leser schon schreibt, sieht das
      doch jeder.
      Interessanterweise hat der kritische Leser
      keine ähnlichen Anmerkungen zum Fake-Foto
      des Plakatklebers gemacht.
      Wie können wir uns das erklären?

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================