Donnerstag, 9. Februar 2017

Papst Franziskus lässt sich von Korruption im Vatikan nicht beunruhigen

Der "ORF" gibt eine Zusammenfassung eines Gespräches wieder, in dem
der Papst zu den Leitern von Ordensgemeinschaften sprach. Wenn es ein Problem gebe, schreibe er einfach einen Zettel und lege den unter eine Statue des heiligen Josef in seinem Zimmer. 

"Es gibt Korruption (im Vatikan), doch ich lasse mich davon nicht aus der Ruhe bringen." - Er lebe als Papst ganz im Frieden und könne immer gut schlafen... ---> HIER und HIER !

1 Kommentar:

  1. Wie kann der Papst nur sowas sagen?
    Sonst prangert er die Korruption doch immer an,
    aber wenn es im Vatikan passiert, stört es ihn
    nicht wirklich?

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.mafia-hochburg-neapel-papst-franziskus-verdammt-korruption.f39d14fb-39a4-4810-bc49-198bad2a4456.html

    http://kirchensite.de/aktuelles/kirche-heute/kirche-heute-news/datum/2016/10/06/papst-kritisiert-korruption-und-manipulation-im-sport/

    Wenn er glaubt, mit einem Zettel unter dem hl.Josef
    sei es getan, hat er ein sehr "sonniges" Gemüt!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.