Sonntag, 5. Februar 2017

Präsident Donald Trump verliert... vorläufig!

So funktionieren Demokratie und Gewaltenteilung: Präsident Trump hat (bei diesem Gericht eigentlich erwartungsgemäß) mächtig eins auf den Deckel bekommen, sein Einreiseverbot ist also erst einmal gescheitert, und das gibt jetzt Luft und eine Verschnaufpause.
Doch wie man ihn kennt, wird er alle Hebel in Bewegung setzen, um seinen Willen doch noch durchzu-
setzen. Der Streit dürfte sich lange hinziehen, Ausgang eher ungewiss... ---> HIER und HIER !

Und wo wir gerade so schön beeinander sitzen, gibt's gleich noch was hinten drauf, nämlich die Fundsachen des Tages. Zuerst mal ein spötti-
scher Gag über Präsident Trump beim Unterzeichnen eines weiteren Dekretes ---> HIER !

Umfragen sind gut, und wenn dann 107 % rauskommen... ---> HIER !
Auch eine Steigerung: Mehr Genitalverstümmelungen ---> HIER !
Achtung, Bücher-Regal...! ---> HIER !

Kommentare:

  1. Mehr Genitalverstümmelungen - das sind die
    Errungenschaften unserer Willkommenskultur, nehme
    ich mal an?

    AntwortenLöschen
  2. Erst einmal gibt es ein "rechtliches Chaos",
    wie die "WELT" etwas übertrieben behauptet:

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article161816854/Rechtliches-Chaos-um-Trumps-Einreisestopp.html

    AntwortenLöschen
  3. Was die meisten deutschen Medien verschweigen:
    Auch diese Gerichtsentscheidung ist
    nur vorläufig, denn der Richter hat beide
    Streitparteien angewiesen, ihm bis Montag weitere
    Argumente für ihre Standpunkte vorzulegen.
    Im übrigen war es psychologisch
    vor der Entscheidung des Berufungsgerichtes nicht
    sehr intelligent von Trump, die Entscheidung des
    ersten Gerichtes als "lächerlich" zu bezeichnen.
    Dadurch hat er noch mehr Zorn der Richter
    auf sich gezogen.

    AntwortenLöschen
  4. Schnappatmung bei den Trumpbesoffenen Tradis.

    AntwortenLöschen
  5. Helmut Schneider5. Februar 2017 um 12:33

    Wenn in den USA der nächste islamistische
    Terroranschlag passiert, wird Trump die
    Schuld dem Berufungsrichter geben.
    Der kann sich dann warm anziehen.

    AntwortenLöschen
  6. Das Ganze hat Züge des Lächerlichen!
    Trumps Einreisestopp war schließlich auf maximal
    90 Tage begrenzt, danach gilt wieder freie Einreise,
    da in der Zwischenzeit die Sicherheit weiter ver-
    bessert werden konnte.
    Diese 90 Tage sind nicht die Welt, und die Entscheidung
    des Gerichtes ist purer Populismus eines linken Richters,
    der angesichts der Stimmung in den Medien für sich selbst
    Pluspunkte sammeln will.
    Seinem Land fügt dieser Richter schweren Schaden zu,
    und wir können nur beten, dass in den nächsten Wochen
    kein Anschlag passiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja, dieser Richter muss natürlich ein "linker Richter" sein, anderes ist ja gar nicht denkbar.

      Übrigens, in den vergangenen Jahren sind in den USA nachweislich überwiegend Anschläge von Rechten verübt worden, islamistische Anschläge bewegten sich im Nano-Bereich. Und da galt auch kein Einreiseverbot.
      (Welches, ginge es nach Mr. Trump, ja auch für Christen aus den "bösen Ländern" gilt - aber das stört unsere Tradis, die sonst immer sehr laut von der Christenverfolgung dort reden, plötzlich gar nicht mehr.)

      Löschen
  7. Inzwischen wird in den USA schon von
    "Experten" darüber diskutiert, ob man gegen
    Trump notfalls sogar militärisch vorgehen muss:

    http://foreignpolicy.com/2017/01/30/3-ways-to-get-rid-of-president-trump-before-2020-impeach-25th-amendment-coup/

    http://www.theepochtimes.com/n3/2218176-advocating-a-coup-against-trump-is-against-the-law/

    AntwortenLöschen
  8. Nach meinem Eindruck wird in Deutschland zu wenig
    beachtet, dass dieses vor Gericht ziehen typisch
    amerikanisch ist.
    Was hier schon fast wie ein Staatsstreich anmutet,
    ist dort - auch bei den Vorgänger-Regierungen -
    ein Stück weit normal.
    Man denke auch nur an die unendlichen Schadensersatz-
    klagen in den USA.

    AntwortenLöschen
  9. Kreuzknappe, Kreuzknappe,
    wie kann man – betrifft den blauen Link,
    Umfrageergebnis angeblich 107 Prozent –
    nur zu einem solch
    wohl bewusst lügnerischen (Fake-News-)Twitter-Beitrag verlinken
    (oder der Twitterer kann Statistiken nicht lesen),
    in dem wiederum die „Tagesthemen“
    als „Lügenthemen“ diffamiert werden
    (die, so der dahintersteckende Vorwurf,
    Falsch-Daten verbreiten)!?

    Nee, umgekehrt verbreitet der Twitterer Falsch-Daten.
    Die angeblichen 107 Prozent – Quark mit Soße
    und rechtspopulistische Propaganda.

    Die entsprechende Infratest-Frage
    beinhaltete bzgl. der Bewertung möglicher Koalitionen
    für jeden Befragten
    mehrere Auswahlmöglichkeiten
    (Infratest-Frage: „Ich nenne Ihnen nun einige mögliche Zusammensetzungen einer künftigen Bundesregierung. Bitte sagen Sie mir jeweils, ob diese Zusammensetzung Ihrer Meinung nach sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht für Deutschland wäre.“),

    vgl. hier S. 14, incl. aller Einzelwerte:
    http://www.infratest-dimap.de/fileadmin/user_upload/dt1702_bericht.pdf

    Es ist völlig verquer, die Prozentzahlen
    der Sehr gut/gut-Bewertungen zusammenzuzählen.
    Nach der verqueren „Logik“ des Twitterers
    müssten es der ausführlichen Tabelle zufolge
    dann sogar 171 Prozent sein … (43 + 36 + 33 + 31 + 28).
    Jeder blau-graue Balken ist aber für sich zu sehen.

    Sind das die neuen „alternativen Fakten“? 2 + 2 = 5?
    Da kann man sich ausmalen, was gerade jetzt im Wahljahr
    noch auf uns zukommt
    und wie genau man möglichst jede Meldung/Meinungsäußerung
    kontrollieren muss.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier der Beleg aus der Internetseite
      der "Tagesschau".
      Da kann sich jeder selbst sein Urteil bilden:

      https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-723~magnifier_pos-3.html

      Löschen
    2. Leser Pjotr sollte an der Volkshochschule
      mal einen Grundkurs Humor belegen.
      Wer den Kreuzknappen kennt, muss mit dessen
      Humor auch leben können.
      Und im übrigen ist der Link korrekt,
      hier im größeren Zusammenhang:

      https://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend/

      Löschen
    3. Nanu, der Obertradi Kreuzknappe beruft sich auf die Tagesschau?! Die ist für die Nationalkatholiken doch eigentlich das Zentralraum der linksgrünversifften Lügenpresse...

      Löschen
    4. Wofür soll der erste Link (Kreuzknappe)ein Beleg sein?
      Dafür, dass es korrekt ist,
      die drei Zahlen zu addieren?
      Das wäre, wie gesagt, völlig verquer.
      Und beim zweiten Link (Seelenklempner)
      wird das sogar noch deutlicher,
      wenn man den erläuternden Text
      zu eben dieser Grafik liest
      (da käme man dann nach dieser verqueren "Logik"
      sogar auf 171 Prozent ...)
      oder erst recht, wenn man auf derselben Website
      bei den detaillierten "Infografiken" nachschaut.
      Es ist schlicht
      eine Frage mit mehreren Auswahlmöglichkeiten.
      Nochmals also: Die Behauptung mit den 107 Prozent
      ist voll daneben.

      An Herrn Seelenklempner noch:
      Dont´ worry um meinen Humor,
      selbiger ist mir alles andere als fremd;
      kann Ihnen jeder, der mich kennt, bestätigen ;-)...

      Löschen
  10. Harald Fischbach6. Februar 2017 um 05:49

    Für die erstaunlich sachliche Reaktion in puncto
    Trump ein Kompliment an den Kreuzknappen.
    Aus geschäftlicher Erfahrung weiß ich: Man kann das
    Phänomen Trump nur verstehen, wenn man Amerika-
    Erfahrung hat...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.