Samstag, 18. Februar 2017

Unterschreiben? - Initiative #SineDubia ruft zur Unterstützung von Papst Franziskus im Kampf gegen seine Kritiker auf

Bei den Bloggerkollegen von "The Cathwalk" gibt es derzeit einen ausführlichen Solidaritäts-Artikel mit Papst Franziskus, bei dem man um Unterstützung gegen die "Dubia" und weitere Papst-Kritiker bittet.
Meinen Lesern ist das "Magazin für katholische Lebensart, Mode & Lifestyle" schon durch eine Mode-
Debatte
bekannt. ---> HIER !
Zu Beginn des Aufrufes stellt man fest, dass Papst Franziskus "ein großer Segen für die Kirche" sei, und man will sich davon distanzieren, "die guten Akzente dieses Papstes ständig argwöhnisch zu betrachten", also ein Umstand, den es selbstverständlich beim Vorgängerpapst Benedikt XVI. so niemals gab, oder...?

Papst Franziskus habe schließlich das Recht, "auch die vermeintlich 'gerechten Söhne' zu ermahnen", liest man in ihrem "Weckruf", um dann dort fortzufahren: "Und selbst wenn er ihnen Unrecht tun sollte: Ist nicht gerade das stille Ertragen auch vermeintlich ungerechtfertigter Kritik Zeichen der Heiligkeit eines Mannes der Kirche?"
Nun, bezüglich des "stillen Ertragens" von Vorwürfen werden manche wohl daran zweifeln, dass Papst Franziskus darin ein großer Meister ist, schätze ich mal...
Der "Weckruf" bei "The Cathwalk"... ---> HIER !