Sonntag, 5. März 2017

Deutsche Bischöfe ab Montag bei der Frühjahrs-Vollversammlung...

Ab Montag tagen sie wieder,
die deutschen Bischöfe: Bis Donnerstag treffen sie sich im diözesanen Kardinal-Schulte-Tagungshaus in Bensberg, siehe Video ---> HIER !

Die Bandbreite der ausgewähl-
ten Themen ist groß und reicht von den Flüchtlingen über das Reformationsgedenken bis hin zur "Zukunft des priesterlichen und bischöflichen Dienstes".
Und wie üblich, fehlen auch wieder manche Themen, wie etwa die 90 % der Katholiken, die keine Sonntagsmesse mehr besuchen oder die Frage nach dem "Verlust des Heiligen", die Bischof Oster stellte... ---> HIER !

Einige Infos über die Vollversammlung(en) ---> HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Man muss berücksichtigen, dass die DBK keine homo-
    gene Gruppe ist, sondern da gibt es solche und solche,
    die Bandbreite reicht vom "linken" Kardinal Woelki
    bis zum eher "rechten" Bischof Voderholzer.
    Am Beispiel der Stellungnahme zu "Amoris Laetitia"
    kann man gut verfolgen, was für ein Hickhack sich dort
    abspielt. Erst hieß es, dass es eine Stellungnahme gibt,
    dann auf einmal wurde erklärt, das sei eigentlich nicht
    nötig, und nun gibt es sie, mehr oder weniger hilfreich
    allerdings...

    AntwortenLöschen
  2. Das sind doch die typischen Ablenkungs-
    themen, um sich nicht mit dem katastrophalen
    Zustand der Kirche in Deutschland befassen
    zu müssen. Die Bischofskonferenz ist wie das
    Zentralkomitee ZdK ein teurer Wasserkopf.

    AntwortenLöschen
  3. Soso, die katholischen Bischöfe beschäftigen
    sich vorrangig mit dem Reformationsgedenken.
    Kommentar überflüssig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gehn Sie doch zu den Piusjüngern, wenn Ihnen die deutsche Kirche nicht passt. Da kriegen Sie alles, was sie in der Kirche vermissen.

      Löschen
    2. Suuuuuperargument, Gisela!
      Kritik ist offenbar etwas, was Sie nicht
      vertragen können, und schon gar keine Kritik
      an Bischöfen.
      Aber wenn Ihnen Kritik nicht passt, dann
      gehen Sie doch in die Türkei und melden sich
      bei Erdogan!

      Löschen
    3. Dort sitzen schon die ganzen TrumpErdoganPutinbesoffenen Rechten. Die würden mich dort sofort ins Gefängnis werfen.

      Sie aber, der Sie über den deutsche Staat und die deutsche Kirche nur nölen und kritikastern, würden sich bei den Piussen pudelwohl fühlen. Sogar noch wohler als bei Putin, Erdogan und Orban!

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.