Samstag, 25. März 2017

Die Zeitumstellerei geht mir auf den Keks!

Diese dusselige Zeitumstellerei zweimal im Jahr bringt doch kaum was - so jedenfalls meine persönliche Meinung. Allerdings ist damit für Be-
schäftigung gesorgt, denn et-
liche Uhren müssen von Hand verstellt werden, und das dauert je nach Typ, und bei uns kommt sogar noch Akrobatik dazu, weil zwei Uhren hoch auf Schränken stehen, außer Reichweite von Kindern und Katzen...

Angeblich ist eine deutliche Mehrheit der Bevölkerung für die Abschaffung dieses "Spiels", und auch diverse Politiker hatten das Thema schon drauf. Aber warum geschieht eigentlich nichts?
Ansonsten noch mal zu Erinnerung, wie man sich merken kann, ob die Uhrzeit vor - oder zurück gedreht werden muss. In diesem Sinne heute Nacht um 2 Uhr frohes Schaffen!
Man schaue ---> HIER und HIER !
:
Predigtgedanken und Linktipps zum 
 4. Fastensonntag A ---> HIER !
... zu Verkündigung des Herrn ---> HIER ! 

Kommentare:

  1. Mir auch!
    Ich bin sehbehindert und habe dann meine liebe Not,
    die Uhren umzustellen, insbesondere im Auto, wo ich
    die Bedienelemente erst mal anhand der Betriebsanleitung
    suchen muss, und die sind so mickrig klein...
    Bei meiner Armbanduhr geht das automatisch, aber beim
    Wecker im Schlafzimmer muss man erst einen Stift raus-
    ziehen, und weil der aus Plastik ist, ist er mir vorigen
    Herbst abgebrochen. Die Sommerzeit findet also bei
    mir nicht statt!

    AntwortenLöschen
  2. Die Zeitumstellerei ist ein großer Krampf,
    ich empfinde sie sogar als Manipulation, hervorgerufen
    durch Politiker.
    Erlebe ich es noch, das diese irgendwann auch mal zugeben, dass sie einen Fehler gemnacht haben und deshalb das Ganze wieder rückgängig machen?
    Mir tun vor allem die Kinder leid, die mit dem 7 Uhr-Bus
    in die Stadt fahren, um zu weiterführenden Schulen zu kommen. In Wirklichkeit ist es dann aber erst 6 Uhr am Morgen.
    Auch eine Nachbarin -eine Bäuerin- klagte schon vor Jahren, wie schwer es sei, die Stalltiere (Rinder und Schweine) zweimal an die neue Zeit anpassen zu müssen.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist einfach Wichtigtuerei der Politiker. Die wollen alles, selbst die Sprache und sogar die Zeit bestimmen. Es sollte ein jeder einmal eine Rechnung über seine Aufwendungen und Kosten an die deutsche demokratische Regierung in Berlin schicken. Dann merken es vielleicht selbst die, was sie da anrichten. Aber womöglich macht sie das dann noch stolz, wie mächtig sie sind.

    AntwortenLöschen
  4. Das weiß man doch seit 40 Jahren: die Zeitumstellung ist ein Projekt des militärisch-industriellen Komplex, gesteuert von Grünen, Zionisten und Freimaurern, mit dem Ziel, die Völker der nördlichen Hemisphäre in Verwirrung zu halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Olive: ich würde Ihnen dringendst anraten, einen guten Neurologen aufzusuchen. Sie brauchen Hilfe, auch wenn Ihnen Ihre Tradi-Freundinnen anderes einreden.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT KEINE KOMMENTARE MÖGLICH !
Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.


Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.