Montag, 6. März 2017

Eine Flüchtlingshelferin schreibt...

... und was sie da schildert, ist schwer verdauliche Kost für uns Wohlstandsbürger. Da haben Deutschland und vor allem die Nachbarländer die Schotten dicht gemacht. Keine Chance mehr, einen Asylantrag zu stellen.
Die Flüchtlingshelferin, die schon einiges gewohnt ist, schildert jetzt, was sie in Belgrad erleben musste.

Mir fehlen die Worte
(oder sehe ich das wieder mal völlig falsch?)
---> HIER !

Kommentare:

  1. Schlimme Behandlung von Flüchtlingen gibt's
    vielerorts:

    http://www.heute.de/fluechtlinge-werden-in-ungarn-und-tuerkei-ausgegrenzt-und-misshandelt-46686008.html

    ... und bitte nicht vergessen, dass gerade christ-
    liche Flüchtlinge sogar in deutschen Heimen unter
    Druck gesetzt wurden!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist die neue Form der Willkommenskultur!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.