Donnerstag, 16. März 2017

Nicht in die eigene Tasche lügen! - Der Wahlsieg in den Niederlanden...

Die Medien sind begeistert:
In den Niederlanden hat der rechte Geert Wilders eine Niederlage erlitten. Ministerpräsident Mark Rutte wird fast schon ein politischer Heiligenschein umgehängt, wenn man die Kommentare auch von er-
leichterten deutschen Politi-
kern liest, die in eigenen Wahlkampf-Kategorien denken. -  Doch Vorsicht, liebe Leute, lügt euch nicht in die ei-
gene Tasche!
- Wie etwas kritischere Medien auch schon bemerkt haben, hat Rutte auch Verluste erlitten, und die wären noch wesentlich größer, wenn ihm nicht ein gütiges Schicksal in den letzten Tagen zu Hilfe ge-
kommen wäre - in Form von türkischen Ministern, die in Holland Wahlkampf machen wollten.
Rutte zeigte, dass er das politische Geschäft beherrscht und ergriff die günstige Gelegenheit beim Schopfe, indem er die Wahlkämpfer im Gegen-
satz zu deutschen Entscheidungen  wieder abschob; nun stand er da als der konsequente Macher, der Erdogan mal mutig zeigt, wo es lang geht... ---> HIER !

Ich sehe zum lautstarken Jubel nicht wirklich Anlass, sondern eher zur vorsichtigen Freude, dass es noch einmal gut gegangen ist.
Man schaue mal... ---> HIER und HIER und HIER !