Donnerstag, 2. März 2017

Nur ein Drittel der Deutschen vertrauen dem Fernsehen, aber 57 % dem Papst!

Das war keine Befragung unter Katholiken, sondern auch Evangelische haben kräftig mit-
gestimmt - bei einer aktuellen Umfrage von "FORSA" im Auftrage der Zeit-
schrift "STERN".
Dabei kam zutage, dass nur 32 % der Deutschen dem Fernsehen vertrauen (woher kommt das nur...?), aber satte 57 % Papst Franziskus - also ein dickes Kompliment für ihn.
Den höchsten Zustimmungswert erreichte erwartungsgemäß die Polizei mit 88 Prozent, das sind noch mal 11 % mehr als bei der Befragung im Vorjahr. 

Nachzulesen ---> HIER und ausführlicher im "STERN"... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Interessant auch, wie viele den politischen
    Parteien vertrauen (von wegen Martin Schulz):
    es sind ganze 21 %, also nur ein Fünftel der
    Befragten. Na, wenn das kein Skandal ist...!

    AntwortenLöschen
  2. Ganz in den Keller gerutscht ist das Vertrauen
    in den Islam. Waren es 2015 noch ein Viertel
    (25 %) der Befragten, so ist es jetzt nur noch
    weniger als ein Fünftel der Bundesbürger (!),
    nämlich 18 Prozent.
    Darüber sollten unsere supertoleranten Bischöfe
    auch mal nachdenken.

    AntwortenLöschen
  3. Fulminant, was dieser Papst in dem traditionell romkritischen Deutschland für Vertrauenswerte erreicht.
    Beim Vorgänger war es nur etwa ein Drittel (knapp 35%).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das spricht nicht unbedingt für den Nachfolger des Vorgängers.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================