Samstag, 18. März 2017

Ostern? - Ist das vielleicht der Geburtstag von Jesus...???

Wie weit inzwischen schon
die grundlegendsten, ein-
fachsten  Kenntnisse des christlichen Glaubens in Deutschland verdunstet
sind, verraten uns Umfragen bzw. kurze Videos wie diese... ---> HIER und HIER !

Aber woran liegt's? -  
Sicher gibt es dafür nicht DEN einen Grund, sondern mehrere. Wie sehen Sie das, liebe Leser?

Kommentare:

  1. Ich sag's mal ganz brutal:
    Wir leben heute in einer Gesellschaft von (Dumm-)
    Schwätzern, jeder will mitreden, und dabei wird das
    Stammtischniveau noch weit unterboten.
    Erschreckend, dass selbst Leute der Generation zwischen
    40 und 60 Jahren in den Videos so viel dummes Zeug
    erzählen!
    Ähnliches erlebt man auch immer wieder bei Günther Jauch
    und "Wer wird Millionär" - da melden sich Leute als
    Publikumsjoker, obwohl sie null Ahnung haben - und reiten
    den Kandidaten so richtig hinein!

    AntwortenLöschen
  2. Was nicht mehr verkündet wird, kann auch nicht gewusst und geglaubt werden.

    AntwortenLöschen
  3. Solche Ergebnisse sind allerdings auch
    eine Anfrage an die Kirche selbst!
    Warum ist es trotz Hunderten Stunden Religions-
    unterricht nicht gelungen, Elementarwissen zu
    vermitteln?!
    Meine Vermutung: Die sakrale Welt der Kirche hat
    mit dem Leben und Überleben der Menschen nicht mehr
    viel zu tun, und vor allem fehlt es an glaubwürdigen
    Vorbildern statt Priester-Beamten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil im Religionsunterricht alles Mögliche vermittelt wird nur kein Wissen über den Glauben.

      Löschen
  4. Schon im Jahre 2003 wussten nur 47 % der Befragten,
    was Ostern bedeutet. Heute dürften die Ergebnisse
    noch deutlich schlechter sein.
    Deutschland - Volk der Dichter und Denker?
    DAS WAR EINMAL !!!

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/umfrage-nur-jeder-zweite-verbindet-ostern-mit-auferstehung-christi-199512.html

    AntwortenLöschen
  5. Die Leute waren schon immer dumm.
    Nur früher haben die Dummen den Mund nicht so
    weit aufgemacht wie heute.
    Außerdem werden die Leute heute mit so viel be-
    rieselt, besonders vom Fernsehen, dass sie
    die eigene Weiterbildung z.B. durch ein gutes Buch
    oder einen religiösen Vortrag völlig vernachlässigen.

    AntwortenLöschen
  6. Man muss noch nicht einmal gläubig sein, um wissen
    zu können, was an Ostern gefeiert wird.
    Sollte dies nicht wenigstens zur Allgemeinbildung gehören, unabhängig vom persönlichen Glauben?
    Die befragten Passanten gehen mit einer Lockerheit über
    ihr Nicht- bzw. Falschwissen hinweg, das mich erstaunt.
    Es ist ein Muslim, der die korrekte Antwort weiß.

    AntwortenLöschen
  7. Nun, besteht denn ein Grund zu wissen, was irgendein Kult an welchem Datum unter welchem Namen feiert ?
    Wer weiß heute noch, dass z.b. Wochentage nach keltischen Göttern benannt sind, dass das Fest und die Bezeichnung Ostern nichts mit dem Christentum zu tun hat und wer wusste, vor Harry Potter, noch, was Ende Dezember wirklich gefeiert wird ?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.