Freitag, 10. März 2017

Verheiratete Priester? - Deutsche Bischöfe "sehen das anders" als der Papst!

Papst Franziskus hat mal wieder ein Interview gegeben, das Fragen beantwortet und gleichzeitig Fragen aufwirft. Der Termin des Abdrucks in der "ZEIT"  passte für die Deutsche Bischofskonferenz sehr gut, denn man saß gerade zur Frühjahrsvollversammlung zusammen und konnte so darauf reagieren. 
Im Kölner "domradio" fasst KNA-Chefredakteur Ludwig Ring-Eifel die Diskussionen der Bischöfe zusammen und streift dabei auch das Thema der verheirateten Priester im Papst-Interview. Dieser hatte ja erklärt, man müsse auch über das Thema der Priesterweihe für "viri probati", z.B. also für verheiratete Diakone, intensiver nachdenken.
"Die deutschen Bischöfe sehen das anders", schreibt der katholische Chef-Journalist. Kardinal Marx habe sich entsprechend vor der Presse zum Abschluss der Vollversammlung geäußert, "der Papst habe wohl kaum an Deutschland gedacht", sondern eher an Amazonien "oder Sibirien"...  

Man sei unter den deutschen Bischöfen "nicht glücklich" darüber, dass der Papst mit diesem Interview die Zölibats-Diskussion jetzt wieder ange-
facht habe...  ---> HIER !