Mittwoch, 29. März 2017

Wenn ausgerechnet ein katholisches Krankenhaus langjährige Mitarbeiter entlässt...

... dann ist das (zu Recht!) ein gefundenes Fressen für die Medien, hat sich doch gerade die Kirche dem Auftrage Jesu folgend als sozial denkendes Unternehmen zu präsen-
tieren.
Vorausgesetzt, die Medienberichte stim-
men so, wäre das schon ein Skandal, beim Berliner Franziskus-Krankenhaus langjährige treue Mitarbeiter zu kündigen und in den nicht unmittelbar medizinischen Bereichen durch billigere Arbeitskräfte zu ersetzen.
Die Krankenhausleitung verteidigt sich mit dem Argument, der Kostendruck im Gesund-
heitswesen sei enorm, und alle Einsparmöglichkeiten müssten demzufolge genutzt werden. - Aber ist so etwas wirklich akzeptabel?

Man schaue bitte ---> HIER und HIER und HIER !