Samstag, 1. April 2017

AfD 9,2 %? - Das Ergebnis der Bundestagswahl mit neuer Methode besser vorausgesagt?

Ein Wissenschaftler hat eine neue Methode der Auswertung von Umfragen entwickelt, ziemlich kompliziert, wie man bei den nachfolgenden Ver-
linkungen nachlesen kann.
Die großen Ungenauigkeiten bisheriger Vorhersagen will er damit beseitigt haben, und so sieht seine Prognose für die Bundestagswahl am 24. Sep-
tember so aus, dass die CDU mit 35 % ein deutlich besseres Ergebnis einfahren wird als bislang an-
genommen, und die AfD soll angeblich 9,2 % erreichen. Der Schulz-Zug
hat demnach wieder mal den Zielbahnhof nicht erreicht... ---> HIER
und HIER !

Ich selbst bleibe auch bei dieser Methode skeptisch, muss ich zugeben.

Kommentare:

  1. Wahlprognosen sind ein Teil des Wahlkampfes und daher mit Vorsicht zu genießen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich vermute mal, bei dem angedeuteten Wahlaus-
    gang bekommen wir mal wieder eine große Koalition,
    und das bedeutet vier Jahre mit wenig Innovation,
    weil niemand dem anderen den Erfolg gönnt.
    Somit ist meine Prognose: Wir alle sind bei solch
    einem Wahlergebnis letztlich die Verlierer.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================