Sonntag, 9. April 2017

Bertelsmann-Flüchtlings-Studie: Die deutsche Willkommenskultur am Ende der Geduld?

Noch vor kurzem verkündete die Bertelsmann-Stiftung Erstaunliches über Muslime und die Flüchtlingshilfe...
---> HIER !

Nun kommt sie mit einem neuen Studien-Ergebnis wenig positiv rüber: Die Deutschen scheinen demnach immer skeptischer zu werden, was den Erfolg der Anstrengungen für Asylbewerber betrifft. "Mehrheit will keine weiteren Flüchtlinge aufnehmen" - so eine aktuelle Schlagzeile
mit Bezug auf die Studie.
Offenbar verstärkt sich ein Trend, der schon vor einem Vierteljahr von einem Institut erkannt wurde: "Die Skepsis gegenüber Flüchtlingen wird größer" ---> HIER !

Nach der neuen Studie halten 54 % die Belastungsgrenze für erreicht, das sind 14 % mehr als bei einer früheren Befragung dazu. 
Man lese ---> HIER und HIER !
Sicherlich wird es demnächst auch wieder Umfragen geben, die ein anderes, positiveres Ergebnis haben. Wie immer, kommt es auch auf die genaue Fragestellung an, wie das Ergebnis ausfällt. Kann es sein, dass die nicht mehr so optimistische Berichterstattung in den Medien mit zum aktuellen Stimmungsumschwung beigetragen hat?