Mittwoch, 26. April 2017

Beten wir für Papst Franziskus - in Ägypten steht ihm eine schwierige Aufgabe bevor!

In Ägypten brodelt es, und Christen sind dort im wahrsten Sinne des Wortes oft unter Be-
schuss. Wenn Papst Franziskus diese Woche Freitag und Sams-
tag nach Ägypten reist, dann vor allem deshalb, um den Christen Mut zu machen.
Ein weiterer Artikel wird in meinem Blog noch folgen, aber erst einmal zur Orientierung für meine Leser ---> HIER und HIER und HIER und HIER und zwei Beispiel-Videos HIER und HIER !

Mit Gottes Hilfe wird Papst Franziskus sicher das Richtige sagen und tun. Gerne gebe ich die Bitte weiter, für ihn und seine heikle Mission zu beten ---> HIER !

HINWEIS:  Die Kommentarfunktion in meinem Blog habe ich derzeit deaktiviert. Leserbriefe sind also aktuell nicht möglich. (Donnerstag, 27.4.)

Kommentare:

  1. Danke, Kreuzknappe,
    auch dafür, dass Sie über den berühmten Tellerrand
    der Tradis hinausgucken.
    Ich bete gerne mit.

    AntwortenLöschen
  2. Man sollte jetzt aber auch nicht so tun,
    als wäre das päpstliches Neuland. Wie der erste GELBE Link
    des Kreuzknappen darlegt, hat Papst Johannes Paul II. da
    wertvolle Vorarbeit geleistet!

    AntwortenLöschen
  3. Nun wird überall ausposaunt, der Papst fahre in
    einem ungepanzerten Wagen. Soll das als Einladung
    zu verstehen sein? Ich will es nicht hoffen!!!
    Andererseits erfährt man, dass es außergewöhnlich
    scharfe Sicherheitsmaßnahmen geben wird, so wurde z.B.
    die Hl. Messe kurzfristig von einem Stadion in der Innen-
    stadt von Kairo an den Stadtrand in ein Militärgelände
    mit Bewachung und Sicherheitszäunen verlegt.
    Richtig so!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================