Dienstag, 11. April 2017

Das Bistum Essen braucht für die Ostergeschichte keine Bibel, sondern Fruchtsaft...

Auffallen um jeden Preis? - "Smoothies" sind Fruchtsäfte, zumeist in Fläschchen industriell vorproduziert und ernährungs-
technisch ziemlich umstritten, man schaue ---> HIER und HIER !

Nun aber kommen die Säftchen zu neuer Ehre - beim Bistum Essen, das in diesem Jahr meint, damit die Zeit vor und an Ostern erklären zu müssen, ganz ohne Bibel.
Das gehört wohl in die Kategorie "Das kommentiere ich lieber nicht"... ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ordinariatsgeschädigter11. April 2017 um 15:46

    Wer sich ein wenig in der Szene auskennt,
    dem werden auf Anhieb gleich noch ein halbes Dutzend
    ähnlich billiger Gags aus diesem Bistum einfallen.

    AntwortenLöschen
  2. Einige nennen so etwas beim Namen:
    Dekadent!
    Fremdschämen ist angesagt.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================