Mittwoch, 5. April 2017

Donnerwetter, Papst Franziskus ist aber schnellen Schrittes unterwegs...!

Respekt, Respekt! - "katholisch.de", aufgepasst: Angesichts seines Alters und seiner Kniebeschwerden hat Papst Franziskus ein beacht-
liches Tempo drauf, um seine Gäste abzuholen. (Da kann ich als arg humpelnder Athrose-Patient nur neidvoll erblassen, aber ich gönne es ihm von Herzen... ---> HIER !

Wir sind bei den heutigen Fundsachen aus den (Un-) Tiefen des Internets, und da ist als Nächstes
ein gut bewachter Gottesdienst zu sehen... ---> HIER !

Cool, das neue Fahrzeug für die italienische Polizei... ---> HIER !
Na, da hat die katholische Kirche noch mal Glück gehabt... ---> HIER
und HIER !

... und zum guten Schluss: Das Verbrechen wird immer mächtiger, aber wieder einmal hat die Polizei letztlich gesiegt. Sicher wird den Verbrecher die volle Härte des Gesetzes treffen... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Tradi's Liebling5. April 2017 um 11:16

    Ein Tradi-Lob für den Papst ?!
    Auf jeden Fall wird aus dem verlinkten Video
    ersichtlich, wie fit der Papst noch ist.
    Hoffnungen von Tradis, der Papst könne erkranken
    und dann zurücktreten, werden sich also nicht
    erfüllen!

    AntwortenLöschen
  2. ... dann sollte es ihm allerdings auch keine Mühe
    machen, an entsprechender Stelle in der Liturgie
    die Knie vor dem Herrgott zu beugen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war so sicher wie die Spitzenkleidchen der Zelebranten in der "Messe aller Zeiten", dass bei dieser Meldug über den schwungvollen Papst die hämisch-süffisanten Bemerkungen übe die "fehlende Kniebeuge" in der Liturgie kommt.

      Es ist eine Unverschämtheit, dem Vicarius Christi deswegen "mangelnde Ehrfurcht" zu unterstellen. Woher wissen Sie das? Er wird seine Gründe haben, auf die Kniebeuge zu verzichten, das geht weder Sie noch mich nochn sonstwen etwas an!

      Löschen
    2. zu GERLINDE:

      Ich finde es absolut nachvollziehbar, dass bei
      so manchem, in diesem Falle @Sebastian, die Frage
      nach der fehlenden Kniebeuge des Papstes bei
      der Zelebration der hl. Messe aufkommt.
      Naürlich wissen wir die Gründe nicht, aber Gedanken dürfen wir uns doch wohl machen und diese auch äussern, oder?
      Ihr Hinweis auf die Spitzenkleidchen der Zelebranten in der "Messe aller Zeiten" entbehrt ja auch nicht einer gewissen Ironie gegenüber diesen Zelebranten.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================