Freitag, 21. April 2017

Ein Geschäftsmann investiert viel Geld, um FATIMA-Statuen an Pfarreien zu verschenken!

Das wäre toll, wenn ich immer nur Positives zu vermelden hätte (immer herbei mit sol-
chen Linktipps, liebe Leser!)
- da berichtet eine katholische Seite über einen ehema-
ligen Geschäftsmann aus Portugal, der es sich zu einer Art Lebensaufgabe gemacht hat, große FATIMA-Statuen an Pfarreien in aller Welt zu versenden, für die Empfän-
ger gratis, versteht sich!
José Camara hat es tatsächlich seit 2013 auf über 1.000 solcher Statuen gebracht, die er an Pfarreien schickt, die die finan-
ziellen Mittel dafür nicht haben.
Es hat sich offenbar weltweit herumge-
sprochen, dass er für den Versand der handgefertigten Statuen sogar die teilweise erheblichen Transportkosten in entfernte Regionen übernimmt, und so kann er sich vor Anfragen nicht retten...

Inzwischen sieht der großzügige Spender allerdings auch, dass er irgend-
wann organisatorisch und finanziell damit überfordert werden könnte. 

Englische Internetseite ---> HIER !