Samstag, 1. April 2017

Ein österreichischer Kardinal häufig zu Gast in einem Wiener Bordell?

Ich habe mir gedacht, als ich gestern die Nachrichten darüber las, das bringe ich sicherheitshalber lieber am 1. April: Eine bekannte Wiener "Puffmutter" hat ihre Memoiren geschrieben, und die werden jetzt vermarktet veröf-
fentlicht: Da kommen ein paar Skandälchen gerade recht, und da die Dame absolut diskret sein will, plaudert sie auch keinen Namen aus - und so stehen wir erstaunten Leser vor der Entscheidung, ob wir ihr das glauben oder auch nicht.

Sie erfahren Näheres über die Memoiren der Dame ---> HIER und HIER und HIER und HIER !