Mittwoch, 26. April 2017

"Fake-News": Papst Franziskus spendiert Behindertem ein Eis!

Tute Gutes - und berichte so viel wie möglich darüber! - Das wird ganz selbstverständlich von der Wirtschaft, der Politik, der Kirche usw. praktiziert.
Wir alle kennen die Fotos
zur Genüge, wo dann z.B. ein symbolischer, vergrößerter Scheck mit einem Geldbetrag
in die Kamera gehalten wird. Nichts dagegen!

Ich berichte auch immer gerne über solche Wohltaten, wenn Papst Franziskus sie veranlasst hat, denn Christentum ist nicht nur etwas für Worte, sondern auch für konkrete Taten, und so finde ich die Ideen richtig gut, wenn z.B. Obdachlosen in Rom geholfen wird.
Mehrfach habe ich darüber berichtet, so z.B. ---> HIER und HIER und HIER !
Anlässlich der neuesten Meldung, wonach der Papst die Miete für ein Strandbad für ein ganzes Jahr übernommen hat, scheint mir das aber
doch allmählich etwas grenzwertig zu werden; mir persönlich ist das zu
viel Aufhebens wegen ein paar hundert oder tausend Euro. Demnächst wird vielleicht gar darüber geschrieben, dass Papst Franziskus einem Behinderten eine Portion Eis spendiert hat... ---> HIER !

Aber das ist vermutlich Geschmackssache, wie weit Image-Werbung gehen sollte.