Donnerstag, 20. April 2017

FRAGE: Was sind das eigentlich für Menschen, die für die AfD kandidieren?

        Predigt und Linktipps zum 2. Sonntag der Osterzeit A: Heute Nachmittag online!
.
Keine Sorge, ich veranstalte in meinem Blog keine AfD-Festspiele. Wenn das Thema im Moment mal wieder öfter auftaucht, liegt das am derzeit riesigen Interesse, wie man ja auch in den zahlreichen Medienberichten vor dem Kölner Parteitag erkennen kann. Es kommen meinerseits auch jede Menge andere Themen, versprochen!!!
Ich hatte mal wieder schmerzbedingt eine fast schlaflose Nacht, und da zappe ich auch schon mal durch die gängigen Fernsehprogramme, wenn ich zu müde zum Artikelschreiben bin. Gestern abend bin ich dabei beim WDR hängen geblieben; dort strahlte man eine noch länger in der Mediathek abrufbare Sendung aus mit dem Titel: "Herr Direktor und Herr Pfarrer - Zwei Kandidaten für die AfD".
Erfreulich, dass man erkennbar um Objektivität und um die Darstellung der gegensätzlichen Standpunkte bemüht war, ein Kompliment an die Journalisten!

Die komplette Sendung (ca. 44 Minuten) gibt's ---> HIER !
Was sagen meine Leser dazu? - Was sind das für Menschen, die für
die AfD kandidieren?  - Wirklich alles "Rechte" oder gar "Nazis"???

.
Und noch eine persönliche Bitte: Ein "Linkskatholik" (ist nicht böse gemeint, sondern jetzt nur mal als grobe Einordnung gedacht) schrieb mir, er habe schon gar keine Lust mehr, in meinem Blog Leserkommen-
tare abzugeben, da die meisten sowieso aus der konservativen bis rechten Ecke kämen.

Sehr schade, finde ich! - Gerade die gegensätzlichen, sich ergänzenden Standpunkte empfinde ich als bereichernd. Also - Leserzuschriften sind hier gerne gesehen, von "Rechten", von "Linken", von allen Demokraten, die Fairness walten lassen. - Übrigens: Sogar Pfarrer Dr. Jörg Sieger darf hier kommentieren...