Freitag, 21. April 2017

Hl. Messe an anderen Ort verlegt: Hat Papst Franziskus Angst vor einem Terror-Anschlag?

"Offenbar aus Sicherheitsgründen",
so schreibt "katholisch.de", habe man die geplante Heilige Messe mit Papst Franziskus bei seinem Besuch in Kairo (28./29. April) vom ursprünglich geplan-
ten Ort, einem Stadion, kurzfristig "auf das Gelände eines Militärflugplatzes" verlegt. Bekanntlich gab es vor kurzem erst wieder mehrere Anschläge gegen Christen in Ägypten.

Um es klar zu sagen:  Ich finde das
gut, zumal am neuen Ort sogar noch
mehr Platz ist. Warum soll man nicht
die wesentlich höhere Sicherheitsstufe nutzen, die ein Militärstützpunkt bieten kann?!

Wir werden uns ohnehin vielleicht daran gewöhnen müssen, dass auch auswärtige Auftritte des Papstes - ob er will oder nicht - besser gesichert werden müssen. Es geht schließlich um sein Leben - und nicht zu verges-
sen: auch um das Leben vieler Gottesdienstteilnehmer!

Artikel bei "katholisch.de" ---> HIER !

1 Kommentar:

  1. Richtige Entscheidung!
    Ich schätze allerdings, dass Papst Franziskus in dieser
    Sache gar nicht erst gefragt worden ist. So wie man den
    kennt, hätte der den "Umzug" womöglich noch abgelehnt,
    denn die Militärbasis ist für die Messbesucher wesentlich
    schlechter erreichbar als das Stadion; ohne Auto ist man
    da aufgeschmissen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT KEINE KOMMENTARE MÖGLICH !
=============================================

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.