Donnerstag, 27. April 2017

Katholischer Verlag: Wir machen eine Umfrage und dazu brauchen wir Ihre E-Mail-Adresse!

Gültige, aktuelle E-Mail-Adressen mit erkennbaren Interessensschwerpunkten sind heutzutage eine Ware, die bei werbenden Unternehmen sehr begehrt ist.
Wenn man beispielsweise weiß, dass jemand katholisch ist und sich in einer Umfrage zu einem aktuellen Thema geäußert hat, ist das schon mal nicht schlecht. So ist es nicht wirklich erstaunlich, dass auch Verlage sich über möglichst viele "valide" Adressen freuen, denen man dann vielleicht sogar dann und wann ein paar werbende "Informa-
tionen" zuschicken kann.

Selbstverständlich gilt dies überhaupt nicht für den HERDER-Verlag!? - Dieser führt für die "HERDER-KORRESPONDENZ" immer mal wieder eine Umfrage durch, und nachdem man sich durch ein paar Fragen hindurchgeklickt hat, ist es nicht völlig auszuschließen, dass man  um seine E-Mail-Adresse gebeten wird, selbstverständlich nur, damit man die Umfrage archivieren kann, was natürlich für jeden Teilnehmer ein ganz, ganz dringendes Bedürfnis ist. Und rein zufällig gibt's gleich auch
ein Abo-Angebot...

Aktuell findet ein Bloggerkollege eine Umfrage nicht so prickelnd, weil er methodisch-fragetechnisch einige Bedenken hat ---> HIER !
Da fiel mir beim Lesen ein, dass ich mich auch schon mal mit diesen Um-
fragen beschäftigt habe; man schaue meinen Artikel ---> HIER !

"Wohin entwickelt sich Deutschland?" - Umfrage ---> HIER !
An meiner Begeisterung für sowas muss ich offenbar noch etwas feilen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================