Mittwoch, 26. April 2017

Was für ein Glück, katholisch sein zu dürfen!

Das wird im Alltag leicht vergessen:
Es ist nicht selbstverständlich, dass man katholisch ist. Manche müssen sich den Weg dorthin sogar hart erkämpfen, manchmal fast ein Leben lang.
Vielleicht ist der Vergleich mit einer Liebes-
beziehung gar nicht so falsch:
Ob die Liebe oder der Glaube nach 50 Jahren noch "frisch" ist, liegt auch an einem selbst. 

So wie man viel Zuwendung, Geduld, Ver-
ständnis und Liebe in eine Beziehung investieren muss, wenn sie auf Dauer be-
stehen soll, so ist es auch ein Stück weit mit dem Glauben:
Wer sich nicht drum kümmert, wer da in den Kinderschuhen stecken bleibt oder sich nicht "weiterbildet", der merkt gar nicht, was das für ein groß-
artiges Geschenk ist!

Viele Konvertiten sind glücklich, katholisch sein zu dürfen!
Wir alle auch???
Man schaue ---> HIER und HIER und Video HIER !

HINWEIS:  Die Kommentarfunktion in meinem Blog habe ich derzeit deaktiviert. Leserbriefe sind also aktuell nicht möglich. (Donnerstag, 27.4.)