Samstag, 1. April 2017

Wie wär's denn mit einer Portion Weihwasser?

Weihwasser ist gut, das weiß und schätze ich als Katholik, nicht nur bei jedem Betreten einer Kirche.
Doch wie so oft im Leben, sind zwischen "gut" und "zu viel" die Grenzen manchmal fließend - und das ist beim Thema Weih-
wasser auch ganz wörtlich zu nehmen.
Manche Priester segnen nur ganz dezent, bei anderen wissen die Küster, dass die große Nachfüllflasche mit Weihwasser bereit stehen muss. Wobei wir römischen Katholiken insgesamt weihwassertechnisch zu den Gemäs-
s
igten zählen; da geht es bei den Orthodoxen ganz anders zu. Überzeugen Sie sich bitte selbst anhand einiger großzügiger Beispiele... ---> HIER und HIER und HIER und...


>                                           Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Heftig, heftig!
    Was die Damen allerdings dazu sagen, die gerade
    ihre Frisur frisch herrichten ließen???

    AntwortenLöschen
  2. Da zeigt sich mal wieder, was wir für ein Glück
    haben, dass wir römisch-katholisch sind...
    Es dürfte zumal in kühleren Jahreszeiten nicht so
    brickelnd sein, wenn man mit durchnässter Kleidung
    stundenlang in der Kirche steht und dann auch noch
    durch die Kälte heimlaufen muss.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================