Freitag, 28. April 2017

Zeitung zum Papst-Besuch in Kairo: Kritiker bemängeln Islam-Unwissen des Papstes...

Papst Franziskus ist in Kairo; manches kann man sogar bei "Radio Vatikan" live mitverfolgen. ---> HIER !
Viele Christen begleiten ihn aus der Ferne mit ihrem Gebet... ---> HIER !
Sein Besuch hat kaum be-
gonnen, da wird in manchen Medien schon voreilig diskutiert. So hat
die "Süddeutsche Zeitung" eine Extra-Seite für die Leserdiskussion darüber geschaltet, wo gefragt wird, ob das ein "richtiger Schritt zur Annäherung" sei, wo Kritiker doch "bemängeln, dass der Papst den Islam nicht kenne und sein Unwissen dem Dialog nicht helfe". --> HIER !
Ergänzend der Artikel der "SZ" mit Infos... ---> HIER ! 

Wie man sieht, reagieren die Leser bislang eher zögerlich...
.
Frage: Wäre es nicht einfacher - und auch fairer! -, man würde ihm erst mal die Chance geben, und dann erst darüber urteilen? Wer weiß schon, was da hilfreich ist? Radikale Islamisten werden sich auch von viel Fach-
wissen nicht von ihren Taten abbringen lassen, fürchte ich. Detailreiches Wissen über den Islam schadet nicht, ist aber meiner Meinung nach auch keine Garantie für Erfolg...


(Zur Zeit sind in meinem Blog keine Leserkommentare möglich; siehe Extra-Artikel dazu - in der Infoleiste rechts.)