Freitag, 26. Mai 2017

"Luther, du mieses Stück Scheiße!" - Linksextreme stören Evangelischen Kirchentag

Benehmen ist Glückssache,
und manche haben einfach
kein Glück.
Dieser Spruch fiel mir ein, nachdem ich von mehreren Störaktionen beim Evangeli-
schen Kirchentag las - von sogenannten Friedensaktivisten über einen lauten Störer der Schweigeminute bis hin zur linksextremen Antifa, die eine beeindruckende Kostprobe ihrer Argumen-
tationsqualität lieferte mit einem ausgerollten Transparent "Luther, du mieses Stück Scheiße!"

Auch eine Podiumsdiskussion, an der auch eine Vertreterin der AfD teilnehmen durfte, war nur möglich unter starkem Polizeischutz, der
sich auch um einige lautstarke Eindringlinge in den Saal kümmerte. 

Tja, Toleranz und Fairness sind offenbar heutzutage  demokratische Luxusgüter geworden...
Man lese und staune ---> HIER und HIER und HIER und das
kurze Video HIER !

Streckenweise hatte ich heute übrigens bei der Zeitungslektüre den Eindruck, es handele sich nicht um einen Kirchentag, sondern um
einen SPD-Parteitag... ---> HIER und HIER !

Neue Studie: "Die Gehirnfunktion von Journalisten ist unterdurchschnittlich!"

Studien gibt es wie Sand am Meer, und zuweilen wider-
sprechen sie sich sogar in Teilbereichen. Von daher ist immer ein gewisses Maß an Skepsis angebracht, wie einige Beispiele aus der Vergangenheit zu Beginn meines Artikels be-
legen können...  ---> HIER      und HIER und HIER !

Ich schätze mal, dass jede Woche zwei, drei Studien er-
scheinen, aber diese aktuelle ist doch ein bisschen pikant: Die Gehirn-
funktion von Journalisten sei unterdurchschnittlich
, ist etwas vereinfacht ausgedrückt eines der Ergebnisse der "Studie zur mentalen Elastiztität von Journalisten", die vom "London Press Club" vorge-
stellt wurde. 

Da muss ich die bezahlten Schreiber des Mainstreams doch mal in Schutz nehmen: Auch wenn man manchmal den genannten Eindruck haben könnte, glaube ich nicht, dass alle Redakteure und Reporter dümmer
sind als der Durchschnitt der Bevölkerung; und ich durfte sogar einige richtig nette kennenlernen...!

Man lese ---> HIER und HIER und HIER !

Schon wieder grausamer Terror in Ägypten: Dutzende tote und verletzte Christen!

Vor vier Wochen erst war Papst Franziskus dort und wurde als "Brückenbauer" angesehen, der den Dialog befördern und der christlichen Minderheit Hoffnung machen könnte.
Doch nun folgt Ernüchterung: Nach einem massiven Terroranschlag Anfang April mit zahlreichen Toten und Verletzten erfolgte
heute eine weitere verbrecherische Attacke auf koptische Christen, bei der es wieder Dutzende Opfer gab.

Das Land kommt einfach nicht zur Ruhe, und der IS tut offenbar alles, damit dies auch so bleibt.
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER und früheres Video HIER !
           Beten wir für verfolgte Christen! - Herr, erbarme dich! 

Während Gottesdienst im Allgäu: Teile der Kirchendecke fallen auf Messbesucher!


Wie bei solchen Ereignissen immer: Sowas kommt ganz selten vor, aber wenn es dann passiert, kann man noch von Glück sagen, dass es keine Schwerverletz-
ten  oder gar Tote gegeben hat:
In einem Dorf im Allgäu (mein Foto ist nur ein Symbolfoto) sind während des gestrigen Festgottesdienstes Teile aus
der Decke herausgebrochen und auf die Messbesucher gestürzt.

Man schaue ---> HIER und HIER !

Bundesjustizminister Heiko Maas kommt ja nicht gerade gut weg mit seinem neuen Buch "gegen Rechts"...

Das erinnert mich ein wenig an einen etwas unangenehmen Lehrer, den ich während meiner Gymnasialzeit erlebt
und erlitten habe. Für den war eisernes Prinzip: "Das was ich sage, ist immer richtig, und was andere sagen, ist immer falsch". - Das neue Buch von Bundes-
justizminister Maas ist sogar der Main-
stream-Presse unangenehm aufgefallen, weil der Autor sehr großzügig mit dem Begriff "rechts" umgeht.
Die "WELT" (man lese auch die 500 (!) Leserkommentare!) bringt es einleitend sehr deutlich auf den Punkt: "Rechts ist, was nicht ins Weltbild passt..." ---> HIER !

Wer sich dann bei "Amazon" die Kundenrezensionen anschaut, wundert sich nicht mehr wirklich: Von 92 Kunden geben alle 92 nur einen einzigen von fünf möglichen Punkten für das Buch... ---> HIER !
Unterdessen ist man bei "Facebook" fleißig dabei, unerwünschte Inhalte aus dem Internet zu löschen. Zwei Journalisten haben mal einen Blick hinter die Kulissen getan... ---> HIER !

Endlich mal: Ein Pastor in Afrika konnte telefonischen Kontakt zu Gott herstellen...!

Wir sind bei den heutigen
mehr oder auch weniger lustigen Fundsachen aus dem Internet, und da gibt's zuerst mal ein kurzes Video eines afrikanischen Freikirchen-Pastors, der den Gottesdienst-Teilnehmern gerade vorführt, wie er in diesem Moment mit Gott persönlich telefoniert. - Ein pastoraler Durchbruch?... ---> Video HIER !
Wieder mal eine neue wissenschaftliche Studie der ganz besonderen Art: Warum Penisse zum Klimawandel beitragen...  ---> HIER !
Da gibt es sicher geeignete Bewerber: Die Stadt Mölln sucht dringend einen hauptberuflichen Narren - in Vollzeitanstellung! --> HIER !

Zu den ungeheuer wichtigen Ereignissen der Politik gehört der Umstand, dass Donald Trump von seiner Frau zweimal die Hand verweigert wurde ---> HIER !
Das wird nun in einer Internet-Version umgebaut vorgeführt - diesmal ist es der Papst, der ihm... ---> HIER !
... und zum Schluss: Sollte man eigentlich nachfragen, wenn man bei einem Telefonat etwas nicht verstanden hat? ---> HIER !

Der sehr böse Donald Trump - oder: Warum der "SPIEGEL" dringend einen Englisch-Grundkurs besuchen sollte!

Weil es so bequem ist, werde ich von einigen gerne missverstanden, daher noch mal zur Klarstellung: Ich bin weder Trump- noch AfD-Fan, aber ich ich hasse es, wenn in den Medien manipuliert und einseitig dargestellt wird. - Wer weiß, vielleicht muss ich demnächst doch noch einen weiteren Blog "TRUMPELN" freischalten, für den ich mir die Rechte schon reserviert habe?!
Ein verdienter Kandidat für einen ersten Artikel wäre dann wohl der "SPIEGEL", der grundlegende Probleme mit dem Englischen hat: Die Redaktion übersetzt eine aktuelle Äußerung des US-Präsidenten, bezogen auf die Probleme mit dem deutschen Handelsbilanz-Überschuss, ziemlich einseitig mit "Die Deutschen sind böse, sehr böse" ... ---> HIER !
Zumindest die "Süddeutsche Zeitung" hat den Fehler bemerkt und schreibt korrekt statt "böse" den Begriff "schlecht". -  Das soll heißen, dass hohe Exportüberschüsse eines Staates die Bilanzen anderer Staaten und eventuell sogar die Weltwirtschaft gefährden; sowas lernt man im ersten Semester Volkswirtschaftslehre (habe ich im Rahmen meines Poli-
tik-Studiums auch ein wenig dran genascht)

Es wäre dem "SPIEGEL" also zu raten, sich mal in der eigenen Zeitschrift oder woanders schlau zu machen, warum Trump - so wie sein Vorgänger Obama - diesbezüglich eine Warnung ausspricht und warum Deutsch-
land auch von europäischen Nachbarn mehrfach deshalb gerügt worden ist... ---> HIER und HIER !

So, lieber "SPIEGEL", nach der bekannten Journalisten-Redewendung "Bad news are good news" ( ---> HIER !), haben Sie also nach Ihrer eigenen eigenwilligen Übersetzung gerade einen bösen, sehr bösen Artikel produziert...

Nackte Haut und sexuelle Aufreizer: Päpstliche Universität in Chile mit krassem TV-Sender!

Was der "STERN" da berichtet, dürfte einige Katholiken vom Stuhl kippen lassen: Ausgerechnet eine Päpstliche Universität in Chile betreibt einen Fernsehsender, der mit einem Nachtprogramm voller sexueller Anzüglichkeiten auf Zuschauerfang geht.
Man fasst es nicht - und es lässt erahnen, was sich in einigen "katholischen" Universitäten mittlerweile so alles abspielt!

Man schaue ---> HIER und "Wikipedia" HIER, Video dazu ---> HIER !

Donnerstag, 25. Mai 2017

Barack Obama: Kirchentags-Superstar oder enttäuschender US-Präsident?

In Deutschland hat Barack Obama eine große Fan-
Gemeinde; auch auf dem gerade laufenden Evange-
lischen Kirchentag füllt er die Zuschauerränge und wirkt für manche fast schon wie ein Heilsbringer, an dessen Lippen man gebannt hängt und dem man zujubelt. ---> HIER !

In den USA, gewissermaßen vor Ort, wird er zum Teil deutlich nüchterner betrachtet; viele sind der Ansicht, dass er als Präsident letztlich nicht viel erreicht hat. In manchen Medien wird er dort gar als der schlech-
teste Präsident seit 1945 gehandelt.

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER , und was die meisten deutschen Jubler wohl kaum wissen: Unter Obama wurden im Vorjahr weit mehr Flüchtlinge aus den USA abgeschoben als jetzt unter Donald Trump... ---> HIER !

Was Kaplan Olding bei "katholisch.de" für einen der größten Fehler der Kirche hält...

... wird Sie vielleicht erstaunen, liebe Leser: Der Kaplan hält es nämlich für einen der größten Fehler, dass die katholische Kirche sich in Deutschland (und das letztlich nur auf Druck des Vatikans) aus
der
Art von Schwangerschafts-
beratung zurückgezogen hat,
an deren Ende häufig auch die Ausstellung des begehrten "Scheins" steht.

Wie schon öfter bei seiner Serie "Klartext" ist auch das, was er da über Abtreibung von sich gibt, nicht grundfalsch, aber es ist nicht nur meiner Meinung nach gefährlich, vor lauter Verständnis für die "Entscheidung der Frau" (werden die Männer sowieso nicht mehr gefragt?), egal ob sie für oder gegen das Kind ausfällt, das klare Nein der Kirche zur Abtrei-
bung zu verdunkeln, und auch der Hinweis fehlt bei ihm wohl nicht zu-
fällig, dass jede Beteiligung eines Katholiken an einer Abtreibung automa-
tisch die Tatstrafe der Exkommunikation nach sich zieht.

Sie bilden sich Ihre Meinung - bitte...  ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und sein Beitrag bei "katholisch.de" (Video mit Begleittext) ---> HIER !

Islamisten haben schon wieder zugeschlagen: Kathedrale verwüstet, 15 Katholiken entführt!

Kaum haben wir von dem schrecklichen Terror-Anschlag in Manchester erfahren, gibt's kurz danach die nächste Horror-Nachricht, diesmal von den Philippinen: Islamisten haben 15 Katholiken als Geiseln genommen und eine Kathedrale verwüstet und in Brand gesteckt. Regionale Medien berichten, es habe durch die Attacken der Islamisten schon 22 Tote gegeben.
Als Reaktion rief der Präsident für diese Region inzwischen das Kriegsrecht aus.

Die Liste dieser Verbrechen, die angeblich im Namen der Religion des Friedens geschehen,
wird lang und  länger, einfach nur traurig.
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !

Nur bei der Audienz mit Donald Trump schaut der Papst etwas grimmig drein...

Es ist immer wieder amüsant, wie versucht wird, "alternative Fakten" zu präsentieren. Eine davon, die zur Zeit  im Internet weitergereicht wird, behauptet per angeblichem Foto-Beweis, dass Papst Franziskus beim Besuch von Donald Trump grimmig dreingeschaut habe, und zwar nur bei Donald Trump ---> HIER !
Dummerweise ist es für Rechercheure eine der leich-
testen Übungen, das zu wider-
legen. Papst Franziskus guckt offenbar immer zu Beginn etwas kritisch-angespannt... ---> HIER !

So, und als kleine Zugabe noch mal ein Tänzchen von den selbst ernannten "katholischen Frauenpriesterinnen" - und damit allen Lesern einen gesegneten, schönen Feiertag!

>                                 Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Peinlich: Für Rechtsextremismus-Studie der Bundesregierung wurden laut Presse sogar Interviewte erfunden!

Wenn man ein klares Ziel hat, was bei einer Umfrage herauskommen soll, dann wird man gewöhnlich schon bei der Fragestellung an-
setzen. Einer meiner Leser schil-
derte mir vor einigen Wochen, er sei angerufen worden und mit der Frage überfallen worden: "Sind Sie wie die AfD der Meinung...?"  

Damit war also schon mal klar, wer es wagt, diese Meinung zu haben, der ist eigentlich geistig ein AfD-
Mitglied...!

Es gibt aber auch andere mehr oder weniger plumpe Methoden, Studien in seinem Sinne hinzubiegen. Wie es scheint, war es bei einer aktuellen Studie im Auftrage der Bundesregierung, bei der gerade mal 40 (!) Personen befragt wurden, ziemlich merk-
würdig, was die Identität von einigen Befragten betrifft.

Die "Tagesschau" zeigte sich anfangs ganz ahnungslos ( ---> HIER !), doch alsbald kam heraus, dass es offenbar einige Merkwürdigkeiten bei
der Befragungsaktion gab. Man lese und staune ---> HIER und HIER und HIER !

Politiker werden aufmüpfig: Haben die Kirchenführer den Bogen überspannt?

Jesus hat sich nicht in die Politik eingemischt, er ist nicht gegen die römische Herrschaft zu Felde gezogen und hat auch keine Demo gegen die Ausbeu-
tung der Tagelöhner ange-
zettelt. - Sollte bzw. darf die Kirche sich in die Tagespolitik einmischen, und wenn ja, mit welcher Intensität? 

Solche Fragen kochen immer wieder hoch, erst recht seit den zahlreichen Äußerungen von deutschen Kirchenführern zu Flüchtlingsfragen. Damit stoßen sie jedoch nicht auf ungeteilte Zustimmung; sowohl Kirchenleute wie auch Professoren und Politiker sehen es z.T. mit Skepsis, dass die Kirche sich damit zu einem politischen Lobbyisten mache wie andere auch. Und so wundert es auch nicht wirklich, dass immer mehr Politiker auf-
mucken und daran erinnern, dass die Kirche von Jesus einen Auftrag bekommen hat, nämlich das Evangelium zu verkünden.
Soll heißen: Jeder Christ kann und darf sich politisch engagieren, aber es ist die Frage, ob Bischöfe das Recht haben, für die ganze Kirche politische (einseitige) Erklärungen abzugeben...

Eine kleine Auswahl ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und HIER !

Predigt und Linktipps zum 7. Sonntag der Osterzeit (A) --- 28.5.2017



Kurz und bündig: Die detaillierten Link-
tipps zum direkten Anklicken finden Sie
wie gewohnt auf der Fortsetzungsseite
----->> HIER !
Die Predigtgedanken zum Download gibt es
wie immer schon hier auf der Hauptseite:
Die PDF-Datei finden Sie weiter unten bei "YUMPU" !
.
Predigt-Dateien herunterladen?
Dafür gibt's...

-- die WORD-Datei >> HIER!
-- die Ambo-Version >> HIER !
... und die Kurzfassung >> HIER !
.
Die nachfolgende Umblätter-Datei von "YUMPU" kann übrigens auch ausgedruckt und als pdf-Datei gespeichert werden (dort die Symbole beachten)!

>