Freitag, 5. Mai 2017

Afghanische Konvertitin in Prien erstochen - Religiös motivierte Tat?

Sie wollte in Deutschland eine friedliche Zukunft haben, doch sie wurde brutal durch Messer-
stiche ermordet, und das vor den Augen ihrer Kinder:
Das Schicksal der zum evan-
gelischen Glauben konver-
tierten Muslimin geht zahl-
reichen Menschen in Deutsch-
land sehr nahe.
Die Polizei vermutet beim Täter, einem afghanischen Muslimen, den sie flüchtig kannte, ein religiöses Motiv; der evangelische Pfarrer in Prien bezweifelt das und vermutet Psycho-Probleme beim abgelehnten Asyl-
bewerber. -- Man lese die etwas unterschiedlichen Varianten ---> HIER und HIER und HIER !

Auch beim "Facebook"-Auftritt von "katholisch.de" gehen bei den Leserkommentaren die Wogen hoch, und so lese ich dort auch bitterböse Zuschriften wie diejenige, die (von der Zensur offenbar bisher übersehen) dazu aufruft, man solle "den drecks Mörder auch abstechen" **), und ein anderer Leser hat schon einen Verdacht, wie das Ganze für den Täter aus-
gehen wird: Am Ende wird es heißen, er sei schuldunfähig und psychisch krank...   ---> HIER !

**) Inzwischen ist dieser christlich und rechtlich bedenkliche Leser-
kommentar dort gelöscht worden, und das ist auch gut so!!!  (Nachtrag um 9.15 Uhr)