Montag, 15. Mai 2017

Die un-heilige linke Schnappatmung bei "katholisch.de" nach der NRW-Wahl...

So geht das. Kaum ist die AfD (mit eher bescheidenem Er-
gebnis)
in den Landtag von NRW reingewählt worden,
folgt prompt die Reaktion bei "katholisch.de" in Form eines Artikels von Dr. Alexan-
der Görlach.
Ich vermute, bei diesem Namen macht es bei manchen Lesern im Kopf "klick", denn der Herr war öfters schon ironisches Thema in meinem Blog aufgrund seiner Art, manches durch ein spezielles eher links-katholisches Vergrößerungsglas wahrzunehmen... ---> HIER und HIER !
Nun hat er es also wieder getan. Es wird immer gleich ein Drama daraus mit unbelegten Behauptungen und verbalen Pauschalisierungen. Heute ist also angeblich klar, dass die Äußerungen von AfD und Drittem Reich (!) identisch sind - eine ziemlich plumpe Bemerkung ("die Rhetorik des Dritten Reiches lautete genauso"). Und natürlich sind AfD und "Nazis" auch identisch ("Das Abendland wurde nicht von den Nazis gerettet...
Die eifrigen rechten Nachfahren (!) haben dazu ebenfalls keinen Auftrag")
.

Schade, wenn auf solchem Niveau andere politische Ansichten nieder-
gemacht werden. Die Leser von "katholisch.de" (und bei deren Face-
book
-Auftritt) sind allerdings mal wieder größtenteils Spielverderber und kritisieren ihrerseits die Einseitigkeiten von Dr. Görlach.

Mit anderen Worten: Alles wie immer, und außer Thesen nichts gewesen...
Man lese  und staune...  ---> HIER !

Dass es auch sachlich geht, beweist gerade z.B. Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland im Interview mit dem Kölner "domradio" ---> HIER !