Donnerstag, 4. Mai 2017

Fast eine Sensation: Papst Franziskus belässt Schweizer Bischof Huonder weiter im Amt!

Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet: Kürzlich hat der bei sogenann-
ten Reformkatholiken ziemlich unbeliebte Schweizer Bischof Vitus Huonder den Vorschriften entsprechend zum 75. Ge-
burtstag dem Papst seinen Rücktritt angeboten.
Angesichts der jahrelangen erheblichen Querelen in seinem Bistum Chur und weit darüber hinaus galt als absolut sicher, dass der Papst den konservativen Bischof un-
verzüglich aus dem Verkehr ziehen würde, und so wurden auch schon Kandidaten für seine Nachfolge gehandelt.

Doch Papst Franziskus hat mal wieder für eine handfeste Überraschung gesorgt: Er lässt den Bischof nicht fallen, sondern belässt diesen für zwei weitere Jahre bis Ostern 2019 im Amt. Das teilte Bischof Huonder in ei-
nem Schreiben mit. Da haben die Sektkorken mal wieder zu früh geknallt...

Ein Signal des Papstes in Richtung Schweiz, den Konfrontationskurs zu beenden?!
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER !