Samstag, 20. Mai 2017

Im Vatikan liest man den "KREUZKNAPPEN"

Es gibt eine ganze Reihe von Katholiken, die der Ansicht sind,
im Vatikan säßen weltfremde alte Herren, vor allem mit sich selbst und irgendwelchen exotischen theologischen Problemchen beschäftigt.
Dem ist mit Sicherheit nicht so;
die ca. 4.000 Mitarbeiter (davon
zur Zeit ca. 20 % Frauen)
tragen weltweit Informationen zusammen und beobachten auch, was sich regional beim Bodenpersonal Gottes so alles tut.
Da wundert es mich nicht, wenn in meiner Blog-Statistik auch immer wieder Klicks aus dem Vatikanstaat signalisieren, dass man sich für meine Themen interessiert. Von hier aus also mal einen herzlichen Gruß an alle Leser aus dem Vatikan!