Freitag, 26. Mai 2017

Neue Studie: "Die Gehirnfunktion von Journalisten ist unterdurchschnittlich!"

Studien gibt es wie Sand am Meer, und zuweilen wider-
sprechen sie sich sogar in Teilbereichen. Von daher ist immer ein gewisses Maß an Skepsis angebracht, wie einige Beispiele aus der Vergangenheit zu Beginn meines Artikels be-
legen können...  ---> HIER      und HIER und HIER !

Ich schätze mal, dass jede Woche zwei, drei Studien er-
scheinen, aber diese aktuelle ist doch ein bisschen pikant: Die Gehirn-
funktion von Journalisten sei unterdurchschnittlich
, ist etwas vereinfacht ausgedrückt eines der Ergebnisse der "Studie zur mentalen Elastiztität von Journalisten", die vom "London Press Club" vorge-
stellt wurde. 

Da muss ich die bezahlten Schreiber des Mainstreams doch mal in Schutz nehmen: Auch wenn man manchmal den genannten Eindruck haben könnte, glaube ich nicht, dass alle Redakteure und Reporter dümmer
sind als der Durchschnitt der Bevölkerung; und ich durfte sogar einige richtig nette kennenlernen...!

Man lese ---> HIER und HIER und HIER !