Dienstag, 30. Mai 2017

Pfandflaschen für 1,44 Euro aus dem Abfall gefischt: Rentner wurden vor Gericht gestellt!

Achtung, Ironie:
Gut, dass die deutsche Justiz so konsequent durchgreift und das Verbrechen im Keim erstickt. Am besten hinter Schloss und Riegel mit solchen dunklen Elementen, die Angst und Schrecken unter ihren Mit-
bürgern verbreiten, weil sie
sich an Altglas-Containern zu schaffen machen! --  Spaß beiseite:  Da haben Leute also Pfandflaschen, die eigentlich zurückgegeben werden sollen, um sie dem Flaschenkreislauf wieder zuzuführen, einfach in einen Altglas-Container entsorgt.
Ein Rentner-Ehepaar, das anschließend auf der Suche nach einer klei-
nen Renten-Aufbesserung diese nicht ganz einfach zu bewerkstelligende Herausfisch-Aktion veranstaltet, macht dies sicher nicht deswegen, weil
sie der sportliche Ehrgeiz gepackt hat und sie damit im Zirkus auftreten wollen.
Jedenfalls wurden sie erwischt, die Polizei kam, und sie landeten wegen der Entnahme der Pfandflaschen im Wert von sage und schreibe 1,44 Euro vor Gericht... ---> HIER !

Aber vielleicht dürfen sie ja auf Gnade hoffen; ein anderer Fall wurde vom Gericht lediglich mit einer Bewährungsstrafe bedacht... ---> HIER !