Samstag, 6. Mai 2017

Was für ein demokratisches Armutszeugnis: Hessischer Landtag gegen Kongress mit anderen Meinungen zur Sexualerziehung!

Es gibt ja Leute, die schreiben Buch-
besprechungen über Bücher, die sie gar nicht gelesen haben. Der hessische Landtag verur-
teilte in einer "Aktuellen Stunde" einen am heutigen Samstag in Wiesbaden stattfindenden Kongress - schon vorher, ohne die Inhalte im Detail zu kennen.
Offenbar hat man heutzutage derart panische Angst vor anderen, nicht politisch korrekten Meinungen, dass man schon zu solchen Mit-
teln greifen muss. Das Bündnis "Demo für alle" hat für heute zu einem Kongress über die "Sexualpädagogik der Vielfalt eingeladen"; Näheres dazu ---> HIER und HIER !

Der hessische Landtag, der selbst vom demokratischen Meinungsaustausch lebt, kritisiert also Mitbürger, die von ihrem grundgesetzlich garantierten Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch machen - ein interessanter Aspekt... ---> HIER und HIER !
Interessant auch, mit welchen Vokabeln "Demo für alle" von Mainstream-Medien bedacht wird; laut "Hessenschau" sind das allesamt "Ultrakon-
servative"
.

Gilt heutzutage die Devise: Wer sich den Luxus einer eigenen Meinung leistet, wird pauschal beschimpft?!