Montag, 22. Mai 2017

Wenn ich frühmorgens am PC sitze, dann schreibe ich eine Stunde lang kein einziges Wort!

Ich plaudere bekanntlich ab und zu ein bisschen aus dem Privatleben,
auch um die Zahl der E-Mails, die an die "sehr geehrten Damen und Herren der Redaktion" gehen, zu minimieren. Die "Redaktion" des Kreuzknappen ist in der Größenordnung sehr überschaubar und passt
auf ein einziges Fahrrad! 

Wenn ich morgens also ca.
um fünf Uhr den Blogger-Tag beginne, schreibe ich etwa
eine Stunde lang kein einziges Wort.
Nee, mir ist kein Ziegelstein auf den Kopf gefallen und ich bin auch kein Bildschirm-Fetischist: Es ist einfach so, dass ich jeden Morgen ca.
150 als Favoriten gespeicherte Nachrichtenquellen von "Radio Vatikan" bis wer weiß weiß durchforste, was es Neues und Berichtenswertes gibt - mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. 

Und einiges aus der links-
katholischen wie auch aus der Tradi-Ecke ist mir persönlich so überzogen, dass ich es zwar zur Kenntnis nehme, aber nicht weiterreichen möchte, und ich muss auch nicht zweimal täglich über die neuesten Messerstechereien einer gewissen Bevölkerungsgruppe oder Donald Trump oder die AfD schreiben...

Und um das heutige Bekenntnis abzuschließen: Das Foto oben zeigt keineswegs, wie ein biologisch nicht sonderlich informierter Bekannter
bei der Gewächshausbesichtigung meinte, eine Hanfpflanze, sondern
so sehen Tomatenpflanzen aus, wenn sie noch Kinder sind!!!

Allen Leserinnen und Lesern einen guten, segensreichen Tag!