Mittwoch, 28. Juni 2017

Papst Franziskus hat seine Meinung geändert: Missbrauchs-Priester jetzt doch entlassen!

Angeblich, so deutet sogar "katholisch.de" es an,
hat Papst Franziskus gegen Empfehlung von Beratern gehandelt, als er 2014 dem italienischen Priester Mauro Inzoli kirchliche Strafmil-
derung vergönnte.
Inzoli war des mehrfachen Missbrauchs von Jugendlichen angeklagt und von Papst Benedikt aus dem Priesterstand entlassen worden. Angeblich, so will eine Tradi-Seite im Internet wissen, hatte der Priester einflussreiche Fürsprecher, worauf Papst Franziskus die Strafe umwandelte in "ein Leben im Gebet". In manchen Medien gab es deswegen reichlich Empörung. 

Nun hat Papst Franziskus seine Entscheidung rückgängig gemacht und
den Priester doch noch aus dem Priesterstand entlassen.

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !