Samstag, 24. Juni 2017

Was wurde eigentlich aus den Morddrohungen gegen mich als Blogger?

Treue Leser meines Blogs "NUR EIN KREUZKNAPPE" erinnern sich wahrscheinlich: Im Herbst 2015 gab es nicht nur massive Morddrohungen gegen den Bloggerkollegen Dr. Josef Bordat, sondern auch gegen meine Person.
Man drohte mir mehrfach per anonymer E-Mail, ich als "katholischer dreck" werde vor meiner Haustür bald "ein blutbad" er-
leben, ich würde dann "mit durchgeschnittener kehle in der Rinne liegen" und man werde auf meinen Kopf pinkeln. ---> HIER !
Zwischenzeitlich gab ich im Februar 2016 meinen Lesern einen Hinweis, wie es in dieser Sache weitergegangen ist, bei der selbstverständlich Kripo und Staatsschutz eingeschaltet waren. Was meine Familie in jenen Wochen alles mitgemacht hat, kann sich jeder ausmalen... ---> HIER !
Ja, Sie haben im gelben Link richtig gelesen, das Verfahren lief in der Statistik nicht etwa unter Morddrohung, sondern schlicht in der Schublade "Nötigung", wie ich nachträglich erst erfuhr. Ob das einen geringeren Per-
sonalaufwand bei den Ermittlungen bedeutet, weiß ich nicht.
Es wundert mich auch nicht wirklich, dass mir die Staatsanwaltschaft ab-
schließend mitteilte, man habe leider den oder die Täter nicht feststellen können. - Ihnen, liebe Leser, viel Glück, falls sie solche staatliche Hilfe mal brauchen sollten...